Nach der Nutzung des Microsoft BPOS hatte ich ein massives Problem wenn ich den Abwesenheitsassistenten aktivieren wollte. Ich bekam immer die Fehlermeldung, dass der Server nicht gefunden werden konnte. Nicht ganz einfach zu verstehen, denn Email, Kalender und Kontakte funktionieren in Zusammenarbeit mit dem Exchange Server.

Erste Hinweise gab es, denn über die OWA Schnittstelle konnte ich den Assistenten ohne Probleme aktivieren. Ok, work around gefunden, ich kann arbeiten alles schön Smiley

Nach der Installation und Aktivierung meines Lync Accounts wurde es dann aber langsam putzig …

  • Anmeldung am Lync Server nicht möglich – Richtig, der Server wird nicht gefunden (woher kenne ich das nur?)
  • Nach Behebung konnte das Adressbuch nicht synchronisiert werden.
  • Ich konnte von meinen Kollegen nicht gefunden werden.
  • Ich musste die Adresse der Kollegen manuell eintragen, um sie in meine Liste zu bekommen.

Da musste also mehr in Schieflage sein, als nur ein “nicht gefundener Server”.

Eine kurze Analyse mit WireShark ergab, dass mein System sich immer an den ehemaligen Online Server von Microsoft wenden wollte, um mit Exchange und Lync zu kommunizieren. Gefunden werden die Server per autodiscover Funktion. Im Lync Client kann man zwar manuell einen Server definieren, aber das kann ja jeder.

Austricksen ließ sich der BPOS nicht. Ich habe einfach mal den autodiscover Eintrag in die HOSTS Datei übernommen, jedoch blieb der erhoffte Erfolg aus. Ok, dann auf die harte Tour, sicher wird es irgendwo in der Registry stehen, an welchen Server sich das System wenden soll.

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\14.0\Outlook\AutoDiscover

14.0 für Office 2010

12.0 für Office 2007

Die aufgeführten Werte entsprechend anpassen:

  • "PreferLocalXML"=dword:0
  • "ExcludeHttpRedirect"=dword:0
  • "ExcludeHttpsAutodiscoverDomain"=dword:0
  • "ExcludeHttpsRootDomain"=dword:0
  • "ExcludeScpLookup"=dword:0
  • "ExcludeSrvLookup"=dword:0
  • "ExcludeSrvRecord"=dword:0

Nach einem Neustart des Systems wird immer zuerst der eigene Server gesucht, bevor ein entfernter (online)Server kontaktiert wird.

  • BÄM – Abwesenheitsassistent funktioniert,
  • Lync findet den Server
  • Lync synchronisiert das Adressbuch

Ergo – autodiscover arbeitet wieder “innerhalb der regulären Parameter” Zwinkerndes Smiley 

Schade ist der bittere Nachgeschmack, dass wenn man das Plug-In für die Microsoft Online Services deinstalliert, dass so viele alte Einträge im System überbleiben.


 
Categories: ATE | Networking