May 28, 2009
@ 07:48 PM

Wenn man den Fehler ORA-00936 bei einer RSA High Availability Lösung bekommt, nachdem ein Schwenk der Primärinstanz stattgefunden hat, dann hat das wenig Dokumentierte Regional Time/Date Setting Problem zugeschlagen. Das einzige was jetzt noch hilft ist ein Patch, den man nur direkt über RSA bekommt. Der Ptach fixt die gesamte Oracle Datenbank und die Hauptkomponente der Serverinstallation. Der Fehler tritt häufig bei englischen Serverinstallationen aus (Host und RSA). Wenn man das Patch anfordert muss man nicht lange warten und man bekommt den Link per Mail.

Während des Downloads muss man sich ein wenig Zeit nehmen, denn der 2 teilige Patch ist insgesamt 1,6 GB groß!

Wieder etwas gelernt. Microsoft Patches sind gar nicht so groß wie immer gemeckert wird ;-)

Hier noch ein kleines Bild des Fehlers.

Happy Patching :-)


 
Categories: ATE | Security

May 21, 2009
@ 09:51 AM

Wenn man wie ich viel unterwegs ist, dann möchte man nicht auf das Internet und Mails verzichten. Zum Glück gibt es ja die UMTS Handys, die man dann zur Einwahl nutzen kann. Ich nutze geschäftlich das Nokia E71 und bin mit dem Handy auch sehr zufrieden. Nach dem Update meines Notebooks auf Windows 7 64 Bit musste nun zum Abschluss noch die UMTS Verbindung her. Leichter gesagt als getan. Das Handy wird zwar erkannt, aber so richtig funktionieren wollte es dann nicht. Zuerst musste ich die Firmware im Handy auf die Version 200.x updaten. Immerhin war das Update dabei 131 MB groß, und das für ein Handy. Da soll noch einer über die Patches von Microsoft meckern. Ok, weiter im Text. Nachdem ich das Backup meines Telefons wieder eingespielt hatte, wurde es nun sauber von Windows 7 erkannt.  Ich nutze die Nokia PC Suite um mich einzuwählen, jedoch bekam ich immer nur die Antwort, dass keine Netzwerkverbindung hergestellt werden kann. Auch nicht mit der aktuellen Version 7.1 :-( Zum Glück findet man direkt auf dem Telefon die Nokia PC-Access Software. Diese flott installiert und schon meldet die Software, dass das E71 für die Einwahl vorbereitet wird. 2 Sekunden später war ich dann auch im Internet und konnte wie gewohnt arbeiten.

Der nette Nebeneffekt: Diese Software läuft um ein vielfaches stabiler als die gleiche Software unter Vista :-)


 
Categories: Networking | Windows7

Microsoft gibt Gas bei der Veröffentlichung der neuen Betriebssystems Windows 7.  Auf Grund des hohen Feedback ist die Entwicklung sehr weit fortgeschritten. Somit kann man im 4. Quartal 2009 mit  endgültigen Version rechnen.

Ich persönlich freue mich schon und bin gespannt, wann die großem Hersteller (HP, Lenovo, Dell) die ersten Systeme mit Windows 7 im Angebot haben.


 
Categories: Windows7

Wenn man Groove 2007 des Office Pakets installiert hat und den Zielcomputer mit Easy Transfer wieder betankt, dann erlebt man eine böse Überraschung, wenn man Groove nach dem Neustart öffnet.  Dieses Konto ( und das Zertifikat) wird nicht mit transferiert. Hier muss man im Vorfeld eine Sicherung des Kontos und des Zertifikats auf dem Quellcomputer durchführen. Diese beiden Dateien, kann man dann problemlos einlesen und schon läuft Groove wieder. Im Bericht des Transfer Assistenten taucht kein Warnhinweis auf!


 
Categories: Windows7

Für alle User die noch zögern ihr System auf Windows 7 umzustellen, wurde nun der Windows 7 Update  Advisor Beta veröffentlicht. Wie schon zu Zeiten von Vista (was immer das auch war :-) ) kann man nun im Vorfeld rausfinden, welche Anforderung vielleicht erfüllt werden muss, damit das Update sauber klappt. Ich kann nur für meinen Teil sagen, dass ein halbwegs moderner Rechner der bereits unter Vista lief auch ohne Probleme mit Windows 7 RC klar kommt.

Hier ist der Link zum Update Advisor:

http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?displaylang=en&FamilyID=1b544e90-7659-4bd9-9e51-2497c146af15


 
Categories: Vista | Windows7

Das Remote Server Administration Tool (RSAT) ist für Windows 7 verfügbar. Es steht in den Architekturen 32-Bit und 64-Bit zum Download bereit.

Hier ist der Downloadlink.

http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=f6c62797-791c-48e3-b754-c7c0a09f32f3&displaylang=en

Folgende Sprachen werden angeboten:

Deutsch,

Englisch,

Französich,

Spanisch,

Japanisch


 
Categories: Windows7

May 2, 2009
@ 09:46 PM

Ich habe am Wochenende alle Systeme auf die RC Version von Windows 7 umgestellt. Ich kann nur sagen, dass sich die Umstellung mit dem Easy Transfer Assistent absolut problemlos zeigt. Gut das ganze fing an, als meine geliebte Bootplatte (Raptor) den Dienst eingestellt hat. Also eine neue 500 GB Platte (16 MB RAM, 7200 rpm) bestellt und eingebaut. Acronis Echo Workstation ermöglichte die schnelle Kopie und eine XP Reparatur Installation zeigte nur bedingten Erfolg. Also Update :-) Mit dem migviz.exe Assistent eine IMG Datei zum Übertragen der Einstellungen erzeugt und dann die Partition erweitert. Wieder was gelernt! Die Datei erzeugt man mit dem 32 Bit Client und nicht mit dem 64 Bit! Dann die Überraschung: die Geschwindigkeit der Installation! ca. 25 Min. Wow! Es wurde die komplette Hardware eingebunden und die optimierten Treiber kamen über das Online Update. Nun kam der Moment, um die Einstellungen auf das neu Installierte Zielsystem zu übertragen. Obwohl weder Office noch Live Writer installiert worden sind, wurden die Einstellungen bereits übertragen! Jetzt noch schnell Office 207 hinterher und die Suite aktiviert. Beim ersten Öffnen von Outlook wurde ich nun sehr angenehm überrascht. Ich musste nicht mal das Passwort für das Outlook-Konto eingeben- Der Assistent hat alles sauber übertragen. Nachdem ich so angenehm überrascht worden bin, habe ich das Update meines Haupt Notebooks von Vista Ultimate 32 auf Windows 7 Ultimate 64 Bit durchgeführt und die ganze Prozedur wurde bestätigt. Super ist auch die Geschwindigkeit von Windows 7 gegenüber Vista SP2. Ich bin echt begeister und der Kompatibilitätsmodus von Windows 7 ist genial. Bisher habe ich noch keine Software gefunden, die nicht zum Laufen gebracht wurde.

Hier noch ein paar Bilder von Migrationsassistenten.


 
Categories: ATE | Beta Test | Windows7

May 1, 2009
@ 04:10 PM

Wieder öffnet die NRW am 28.08.2009 in Wuppertal ihre Tore. Ich freue mich, dass ich auch in diesem Jahr zum Kreis der Speaker zähle. Ich konnte das NRW Team erfolgreich überzeugen, dass ich bei den IT Pros etwas zum Thema Security erzählen will.

Ich habe das Glück mit 2 wirklich tollen Vorträgen dabei sein zu dürfen.

Session 1 Rootkits, und was mich ganz persönlich freut, ist der Umstand, dass die 2 Session eine absolute Neuheit für mich ist. Ich werde zusammen mit dem wohl allen bekannten Marc Grote einen Track als Security Shootout machen. Da die Nummer grad nach in einer frühen Entstehungsphase ist, kann ich noch wenig dazu sagen. Nur soviel, dass es sich lohnen wird, denn Marc ist bestimmt ein harter Partner und er boxt sich bereits warm, um mich in der Luft zu zerreißen.

Weitere Informationen: http://www.nrwconf.de/09/

 

Ich freue mich viele bekannte Gesichter zu treffen.


 
Categories: Community | Networking | Publikationen | Security