September 30, 2006
@ 10:15 AM

Mit der letzten Produktaktualisierung für den WSUS (nicht der WSUS3) wurde der Support für die Vista Clients eingeführt. Bisher kamen zwar noch keine Patches an, aber gut, dass man die Beta Software nun auch immer aktuell halten kann.


 
Categories: Beta Test | Security | Software | Vista

September 27, 2006
@ 07:20 PM

Ja, richtig gelsen. Ich werde in diesem Jahr beim GetTogether in München als Speaker dabei sein. Immerhin gibt es nur 2 Tracks und einen habe ich davon abbekommen. Ich werde etwas über IIS Hardening erzählen, damit man sehen kann, wie einfach man einen Webserver absichern kann. Ich freue mich tierisch darauf und möchte mich bei Dorothea bedanken, dass sie mir die Möglichkeit gibt. Das ganze findet am 27.10 statt, hinterher werde ich dann berichten, wie es gelaufen ist.


 
Categories: Community | Security | Software

September 22, 2006
@ 11:27 PM

Meist beginnen so die Fragen die ich auf fast jeder Konferenz höre. Dann kömmt der gewohnte Rest ... woher nimmst du deine Ideen für Sicherheitsberatung? Oder wie kommt man auf das, was du hier immer erzählst?

Ganz einfach: Augen und Ohren auf, Verstand einschalten und schon bemerke ich täglich zig interessante Ansätze, was ich beim nächsten Audit oder Vortrag einbauen kann :-)

So wurde ich zu einer mobilen Kalenderlösung angesprochen, die die Geschäftsführung auf ihrem Notebokk einsetzen kann. Klar, OWA :-) Wie? Nein! Jetzt kommt der Hammer. Man nehme ein Tool aus dem Netz und einen USB Stick, um mit einer "Offline Kopie" arbeiten zukönnen.

Keine Verschlüsselung - keine Authentifizierung - Notebook nicht verschlüsselt - und was passiert bei Diebstahl oder Verlust?

Und hat einer den netten Nebeneffekt für die bösen Buben bemerkt? Richtig, die USB Ports sind nicht deaktiviert und wenn ich mir das anhöre, dann ist bestimmt auch die Autoplayfunktion aktiv und ich kann mich an einen Redner erinnern, der mal was zur einfachen Installation von Rootkits erzählt hat, wenn man die Dinger auf einem USB Stick hat :-)

Da sieht man, wie einfach es sein kann!

Schön, dass mit Vista eine deutliche Verbesserung zum Nutzen der USB Ports eingeführt wird! (GUID)

 


 
Categories: Security | Software | Vista

So nun schaffe ich es meine Sichtweise der ICE2006 zu beschreiben. Es wurde Samstag und ich konnte nun langsam meine Nobeltapete anlegen, um mit Angel und Jacky zum Ort des Geschehen zu fahren. Dort angekommen empfand ich die Registrierung am VIP Eingang mehr als angenehmen. Im Eingang wurde ich von einer Vielzahl von Ausstellern überwälltigt. Was die fleissigen Hände dort in der Kürze der Zeit aufgebaut hatten war schon erstaunlich. Zuerst habe ich mich zum Referenteraum begeben, weil ich ncoh ein paar Feinheiten für meinen Vortrag basteln musste. Immerhin habe ich meinen virtuellen Demo PC so gut mit dem Rootkit verseucht, dass er nicht mehr starten wollte!       :-( Naja, wenn Kinder spielen.

 

Einige Referenten haben sich bereits plaziert, so dass ich in der Menge agr nicht aufgefallen bin. Ausserdem ist es ja acu hschön, wenn man von Michael Kalbe mit den freundliche nWorten empfangen wird:"Frank, was ist mit dir los? Rasiert, Anzug? Ich erkenne dich gar nicht wieder, so bin ich von dir geblendet!"

Sollte mir das zu denken geben?

Da alle gut durch Mandy und Nicki versorgt worden sind, konnte ich mich ein wenig unter die Menge mengen und ein paar Freunde begrüßen.Es ist für mich immer wieder erstaunlich, wer mich alles kennt! Nur kenne ich die meisten Leute gar nicht, wenn ich angesprochen werde? Aber es ist auf jeden Fall ein klasse Gefühl.

Ich fand soager etwas Zeit, um mich bei einigen Rednern im Publikum zu plazieren. Kai Wilke der etwas über Sicherheitsaudits erzählt hat, begeisterte die Menge in seiner gewohnten Art.

 

Nach seiner Runde sagte er mir dann auch, dass er auf jeden Fall bei meinem Vortrag über Rootkits dabei sein wollte, denn das ist ein Thema, dass ihn sehr interesseirt. Marc Grote hatte sich auch angekündigt. Langsam wird ide Luft wärmer um mich, wenn sich solch hochkarätiges Publikum ankündigt. Aber bis dahin war es ja noch etwas Zeit. Entschlossen habe ich mich um das Networking gekümmert. Denn wann hat man Zeit so viele nette leute zu treffen?

 

Ok, nun war es dann auch soweit, ich konnte zusammen mit Michael Willers meinen Track über Rootkits vortragen. Das Publikum wa rsichtlich beeindruckt von den Möglichkeiten die sich bieten, um ein System einfach zu infiltrieren. Leider hatten wir nur knappe 60 Minuten Zeit, um das Thema zu behandeln, so mussten wir doch ein ziemlich flottes Tempo vorlegen. Einige demos mussten wegfallen, aber das machte das Paublikum nur neugieriger. Nach dem  Vortrag ergaben sich viele, interessante Gespräche mit den Gästen. Ich würde von einem Wirkungstreffer reden, denn damit hatte ich nicht gerechnet! Danke an Alle die sich meinen Vortrag angehört haben. Die Ice 2006 neigte sich langsam dem Ende. Dafür näherte sich die After Ice Party mit großen Schritten :-)

Da war sie nun die legendäre Bratwurst mit dem Bier! Damit hat mal Alles angefangen! Auf wie im letzten Jahr überzeugte das Orgateam mit einer klasse Party. Nur das es in diesem Jahr noch besser war! Da gab es Cocktails, Bratwurst, Wein und Bier. Es wurde weiter geredet und viel gelacht, man merke deutlich, dass sich die Referenten, die Gäaste und das Orgateam sichtlich wohl fühlten. Dann gab es für mich noch ein persönliches Highlight! Ich habe mich mit Sebastian Weeber unterhalten, und er gratulierte mir zu meinem "erstklassigen Vortrag"! Wow, da spürte ich eine kurze Ohnmacht in mir. So ein Lob von einem Evangelisten zu bekommen gehört normalerweise in goldenen Lettern übers Bett! Das war ein Wirkungstreffer für mich, denn damit hatte ich nun absolut nicht gerechnet. Danke Sebastian, dasss hat mich echt aufgebaut. Damit aber nicht genug, Nicki hatte in diesem Jahr eine klasse Idee und hat den Connect eingeführt, ein Preis für besondere Community Arbeit. Zusammen mit Nico Lüdemann durften wir den Preis zum ersten Mal verleihen. Der Glückliche Empfänger ist Thomas Kuberek. Nochmalige Gratulation für die tolle Leistung.

So neigte sich der Abend langam dem Ende und ich war um ca 2:00Uhr im Bett. Am nächsten mörgen traf man sich zum gemeinsamen Frühstück im Hotel. Dann kam der Zeitpunkt des Abschieds. Für Angel und Jacky gab es noch eine Städtetour mit Nicki quer durch Köln. Dennoch war es sehr schade, dass die Beiden so schnell wieder nach Hause mussten. Aber die ICE2007 wird bestimmt schon vorbereitet.

Ich bin auf jeden Fall wieder dabei.


 
Categories: Community | ICE2006 | Networking | Security