Ich möchte euch auf ein sehr interessantes Angebot von Microsoft hinweisen.

Denis Mrksa von Microsoft, der die IT-Pros betreut, veranstaltet Mitte Oktober (13./14.10) zwei IT-Camps zu den Themen „Hybrid IT“ und „Infrastruktur Modernisierung“.

IT Camp „Infrastruktur-Modernisierung“: Bauen Sie unter Anleitung unserer Experten eine Microsoft Private Cloud mit Windows Server 2012 R2 und System Center 2012 R2 in nur einem Tag auf und erstellen Sie mit Microsoft Azure hybride Szenarien.

Hier geht es zur Anmeldung:

IT Camp „Hybrid IT“: Lernen Sie die Möglichkeiten von Microsoft Azure und System Center in der modernen IT-Infrastruktur kennen und lassen Sie sich überraschen, wie feste IT-Regeln sich ändern und manchmal komplett ihre Bedeutung verlieren können.

Hier geht es zur Anmeldung:

Nutzt die Chance und nehmt viel Wissen mit nach Hause. Mit etwas Glück könnte ihr mich auch bei den Terminen in Hannover treffen. Ich wünsche ganz viel Spaß.


 
Categories: ATE | Cloud | Community | Networking

Es ist wieder soweit, die ice-Zeit beginnt. Bereits zum 8. mal öffnet die \\ice2012 ihre Pforten. Am 08.09.2012 verwandelt Nicki Lingen erneut zum Mittelpunkt der IT. Zahlreiche Referenten, Gäste, Organisatoren treffen aufeinander und veranstalten DAS IT-Event des Jahres. Ich freue mich, dass ich wieder als Referent dabei sein darf. Zu finden bin ich im Business Track und werde dort ein bisschen über die Zukunft reden und vielleicht ein paar Ideen pflanzen, was uns die nächsten Jahre erwartet.

Vorab kann ich nur empfehlen sich ganz schnell anzumelden, die begrenzten Plätze sind wie immer sehr begehrt!!!!

Worauf wartest Du noch? –> KLICK <-


 
Categories: Community | ice-Lingen | Networking

January 1, 2012
@ 06:19 PM

Frohes Neues Jahr wünsche ich euch. Ich kann mit Freude zwei gute Nachrichten verkünden. Zum Einen wurde ich für weiteres Jahr mit dem Titel MVP Enterprise Security geehrt. Mittlerweilen blicke ich auf sieben erfolgreiche Jahre in der Community zurück. In Laufe der Zeit hat sich viel getan, die Community hat sich stark verändert, aber genau das ist es, was den Reiz an der Sache ausmacht. Ich möchte mich bei meinen MVP Leads und allen Leuten bedanken, die mir diesen Titel ermöglicht haben. Im Februar geht es dann zusammen mit Lars Keller zum MVP Summit, auf  das ich mich schon richtig freue.

Die zweite gute Nachricht ist, dass ich seit heute Senior IT Architekt bin und immer weiter das reine operative Geschäft verlasse. Mit großer Freude sehe ich viele interessante Aufgaben auf mich zukommen und ich freue mich darauf an der Vision der qmo-it aktiv teilhaben zu dürfen. Für mich ein großer Schritt der mich deutlich überrascht hat Smiley

Somit kann 2012 nur ein richtig gutes Jahr werden.


 
Categories: ATE | Community

October 13, 2011
@ 01:01 PM

Wie schnell man überrascht werden kann, wenn man ein bisschen Urlaub genießt. Mein Chef ruft mich an und teilte mir mit, dass ich am nächsten Dienstag den 18.10.2011 nach Kopenhagen zur
VM World fliegen werden. Sicher kommt sofort die Frage warum man mich als Microsoft affiner Mensch dort hinschickt.

Ganz einfach. Als leitender IT Architekt für Virtualisierung und Cloud Services habe ich die Gelegenheit bekommen, mich dort über die neuesten Techniken und Technologien zum Thema VDI und Cloud zu informieren. Ich hoffe, dass mein Terminkalender genau so aufgeht wie ich es bisher geplant habe. Ein weiterer Bericht folgen dann hinterher, mehr darf ich noch nicht verraten. Sicher kann ich dort sehr gute Kontakte für meine weiteren Projekte knüpfen. Der Termin passt für mein aktuelles Projekt wie die Faust auf´s Auge und ich kann den Vergleich zu Microsofts Remote Desktop Services durchführen.

Dienstag früh geht es mit dem Flieger nach Kopenhagen und dann abends wieder zurück. Frische Infos für das Projekt sind immer hilfreich!

Danke an meinen Chef! 


 
Categories: ATE | Cloud | Community

July 6, 2011
@ 09:53 PM

In meinem letzten Artikel hatte ich ja bereits erwähnt, dass es nativ nur schwer möglich ist einen Business Einsatz für das Acer Iconia zu finden. Ich habe zumindest eine relativ bequeme Möglichkeit gefunden, wie man damit arbeiten kann. Man nutzt das Tab als Viewer für eine VDI Struktur oder per RDP. Auf dem Marktplatz wird der 2X Client kostenfrei angeboten, mit dem man Windows basierte RDP Session öffnen kann und dann ganz normal auf dem Windows Client arbeiten. Alternativ bietet der Client auch 2X Verbindungen an, um auch mit Linux basierten Clients arbeiten kann. Die Konfiguration ist denkbar einfach.

  • Hostname oder IP
  • Port
  • Anmeldename
  • Passwort
  • Konsole  (optional)
  • Name der Verbindung

Schon hat man die Verbindung gespeichert und kann ganz normal arbeiten. Tastatur und Maus werden per overlay eingeblendet und mit allen Funktionen unterstützt. Die ganze Lösung ist für LAN basierte Verbindungen ausgelegt und ist sehr stabil und sehr performant.

Richtig klasse wird es mit der WYSE Pocket Cloud! Der Hammer, mehr kann man da nicht sagen. Danke an Frank Schiewe für den genialen Tipp!!! Über den Markplatz lädt man die Pocket Cloud für Android runter. Für das zu kontaktierende System (PC oder Mac) lädt man das runter. Nun benötigt man nur noch einen Gmail Account, um die beiden Komponenten zu konfigurieren. Nach erfolgreichem Login stellt die Android Pocket Cloud über das Internet eine Verbindung zu dem Companion her und man kann zwischen RDP und VNC auswählen. Auch diese Lösung glänzt durch Performance und Stabilität. Die gewünschte Verbindung muss aus dem Internet erreichbar sein, sonst geht es natürlich auch nur per LAN.

!!!!! Wichtiger Hinweis !!!!!

Wenn man seinen Router öffnet und einen Port ins Internet stellt, dann muss dieser je nach Hardware speziell gesichert werden! Niemals sollte eine RDP Verbindung ungeschützt direkt im Internet ansprechbar sein!


 
Categories: ATE | Community | Software | Windows7

Richtig gelesen! Ich wollte es auch nicht glauben, das es ja per Gesetz verboten ist Port-Scans, Ausspionieren, Fingerprints oder Penetration Tests durchzuführen (§202a und 303b – Ausspionieren und Sabotage). Was aber nun wenn man immer wieder angegriffen wird oder auf einer Plattform im Internet beleidigt wird? Wie reagiert man auf rechtswidrige Inhalte oder Missbrauch von geistigen Eigentum?

Zuerst isoliert man die Plattform indem man Soziale Netzwerke und Suchmaschinen per einstweiliger Verfügung zwingt die Inhalte zu löschen und die Suchergebnisse filtert. Sollte man nun immer noch unter den Angriffen leiden und den Verursacher nicht identifizieren können, dann muss man sich selbst schützen.  Mit der Beweislage tritt man nun an die Staatsanwaltschaft ran und erklärt die Situation und wie man sich selbst verteidigen kann.

Hierzu zählt die Methodik die per Gesetzt (§§ 202a, 303b) eindeutig verboten sind! Nach Sicherung der Schwachstellen (Ausspionieren) kann man nun z.B. mit einem Exploit einen gezielten Angriff starten und den Übertäter auch die letzte Plattform zerstören. Selbstverständlich muss die gesamte Aktion dokumentiert werden und forensisch gesichert sein. Ich würde hier sogar einen Filmbeweis auf ein WORM Medium empfehlen.

!!!!!WICHTIGER HINWEIS!!!!!

Das hier beschriebene Verfahren ist KEIN Freibrief um nun Alles und Jeden mit möglichen Attacken anzugreifen. NEIN, hier geht es um eine konzentrierte, abgestimmte und im Vorfeld genehmigte Aktion gegen einen dedizierten Angreifer. Man muss einen spezialisierten Anwalt haben, der dieses verfahren kennt und bei den entsprechenden Stellen platziert. Erst damit wird die Aktion legal, weil man den Zustand der Selbstverteidigung nachweisen muss! Dann zählt: Hacking is not a crime! Zwinkerndes Smiley

Es ist nicht zur Nachahmung gedacht und ich übernehme keine Verantwortung, falls nun doch Jemand versucht illegaler Weise die benannten Aktion durchzuführen.


 
Categories: ATE | Community | Security

Nun ist die Partnerkonferenz 2010 zu Ende und ich kann meinen Artikel über die zwei Tage veröffentlichen. Das Beste vorweg. Die Partnerkonferenz war genial. Ich war nun zum zweiten Mal dabei und habe eine völlig andere Veranstaltung erleben dürfen, als die die ich sonst besuche. Hier merkte man sofort, dass die Besucher im Business Outfit gekommen sind. Somit konnte ich meine Rolle als Blickfang auch ohne meine dezente Haarpracht erfüllen. Katrin (Mein MVP Lead) hatte ich noch schnell mit entsprechenden Hemden ausgestattet, damit Lars und ich für die MVPs Flagge ähh Logo zeigen können.

Erste kleine Hürde war die Registrierung, denn der Computer am Eingang log und meinte, dass Lars und ich nicht angemeldet sind. Ok, das geht ja gut los. Wie immer wirkte das MVP Logo, denn sofort meinte das nette Personal, dass man von Microsoft ja auch durchgehen könnte. Wir klärten die Sache schnell auf und schon waren wir am Herzschlag der Partnerkonferenz.

Wir waren so pünktlich, dass wir gleich in die erste Session gehen konnten und die volle Dröhnung Cloud mitnehmen konnten. Dort wurden diverse Strategien vermittelt, die den allgemeinen Trend “we are all in” verdeutlichen und dass Microsoft voll auf die Cloud Services setzt. Neben den bestehenden Kunden, die bereits in der Cloud angekommen sind wurden weitere Möglichkeiten zur Nutzung der Cloud dargestellt. Microsoft ist bereit jeder Form der Cloud anzubieten, die der Kundenanforderung entspricht.

  • Private Cloud
  • Public Cloud
  • Community Cloud

Ein besonderer Vorteil bei den neuen Produkten (Exchange 2010, SharePoint 2010, etc.) ist, dass diese für die lokale Installation und den Betrieb in der Cloud entwickelt worden sind. Es gibt keine Unterschiede bei den Versionen. Wieder ein Schritt zur Standardisierung in der IT-Welt. Hat man sich für den Sprung in die Cloud entschieden, dann ist es wichtig die richtigen Schritte zur richtigen Zeit zu machen. Damit man nicht alleine gelassen wird, hat Microsoft für seine Partner das DataCenter Dynamic Toolkit entwickelt. Dieses Tool erfasst die definierten Ziele und hilft auf dem Weg dorthin Fehler zu vermeiden und entstehende Probleme frühzeitig zu erkennen. Entscheidet man sich zur Nutzung des BPOS (Business Portal Online Service), so bekommt man eine fertig Umgebung die nahezu alle Aufgaben des täglichen Business erfüllt. Neben E-Mail und SharePoint bekommt man hier auch ein Videokonferenz System, welches auf dem Office Communication Servers basiert. Sozusagen nebenbei fällt dann auch noch ein Instand Messaging System mit ab.

Nach der Session hatten wir dann die Gelegenheit und mit Annabelle Atchinson zu treffen. Annabelle war unsere Ansprechpartnerin und Betreuerin vor Ort. Bei einem gemeinsamen Mittagessen konnten wir gleich das Briefing für den Tag durchführen, denn es gab eine kleine Überraschung für Lars und mich. Ralph Haupter, Vorsitzender Geschäftsführer bei Microsoft Deutschland stand uns zu einem 30 Minütigen Interview zur Verfügung. Immerhin muss man erwähnen, dass nur die DPA, die Financial Times und die FAZ sonst noch diese Chance hatten. Und dann kamen Lars und ich ;-)

Pünktlich um 15:30 trafen wir uns zusammen mit Annabelle und Thomas Mickeleit dem Pressechef von Microsoft zum Interview ein. Ralph Haupter empfing uns freundlich und sehr herzlich! Entgegen meiner Vorstellung war es in dieser lockeren Atmosphäre sehr produktiv das Interview zu führen. Natürlich wollten wir Infos zu den Themen Cloud und Windows Phone 7 bekommen. Wann bekommt man je wieder die Möglichkeit seine Fragen direkt dem Management zu stellen!

Cloud – Warum?

Nach Aussagen von Ralph Haupter ist es die beste und schnellste Möglichkeit mit dem sich ständig verändernden Markt Schritt zu halten, ohne teure Investitionen machen zu müssen, oder in die falsche Richtung zu investieren. Eine Skalierbarkeit von “klein” bis Enterprise bietet jedem Kunden das Individuelle und richtige Produkt.

Ist eine Cloud sicher?

Hotmail war der erste E-Mail Dienst, der die Sicherheit Zertifiziert bekommen hat. Immerhin nutzen 360 Millionen User diesen E-Mail Dienst. Bewaffnet mit diesem Wissen, ist man in das Design der Cloud gegangen und hat entsprechend hoch die Anforderungen an die Sicherheit gestellt. Auch für die Cloud von Microsoft wurde der Weg der Zertifizierung im Bereich Datenschutz, Datensicherheit und Compliance Anforderungen gegangen und erfolgreich beendet. Als deutliches Signal konnte man erkennen, dass die Cloud fertig und auch sicher ist. Nun muss nur die Verbindung zwischen den Welten geschaffen werden und jeder kann die Cloud nutzen.

Cloud und Clients?

Auf die Frage, ob der Stellenwert des Clientbetriebssystem durch die Cloud Services sinken wird, bekamen wir ein deutliches Nein als Antwort. Microsoft wird immer wieder Innovationen und Evolutionen in das Betriebssystem des Client fließen lassen. Auch auf die Frage, ob es eine “Verschlankung” geben wird war die Antwort Nein! “Wir werden in Zukunft noch bessere und stärkere Betriebssysteme sehen” meinte Ralph Haupter.

Clouds für die Wissenschaft?

Cloud-Services sind nicht nur für die Wirtschaft und Industrie ein Mehrwert auch im Bereich Forschung und Lehre steckt enormes Potential. Leistungsspitzen für komplexe Berechnungen lassen sich so komfortabel abfangen. Cloud bietet auch eine Möglichkeit eine Art soziales Netzwerk zu betrieben. So können Studenten auch nach Ihrer aktiven Phase immer noch in die Prozesse eingebunden sein und bleiben erhalten.

Microsoft hat eine Allianz mit Vodafone, um gemeinsam erfolgreich die Cloud Services anzubieten. Nur fragte ich mich Warum grad Vodafone. Diese strategische Partnerschaft lässt sich durch den gegenseitigen Gewinn im Portfolio erklären. Jede Seite hat ihre Stärke und man ergänzt sich perfekt. Vodafone konnte auch durch seine aggressive Marktdurchdringung und Kundennähe als kompetenter Partner überzeugen. Andere Punkte wie

  • Bereitstellung von Infrastruktur
  • Bereitstellung der benötigten Bandbreite
  • Verfügbarkeit an den Standorten

waren dabei sekundär, diese konnten alle Anbieter gleichgut darstellen.

Weitaus mehr brannten mir die Fragen zu Windows Phone 7 unter den Nägeln. Auch wenn Ralph Haupter diese Fragen sicher schon zum hunderttausendsten Mal gehört hatte, wurden alle Fragen, soweit möglich, ausführlich beantwortet.

Wird Windows Phone 7 den Business Bereich angreifen?

Nein! Windows Phone 7 ist ein Consumer Produkt und ist in allererster Linie für den privaten Anwender gedacht. Das merkt man deutlich an dem enthaltenen Angebot für Soziale Netzwerke und die Verbindung zu XBOX Live. Natürlich lässt sich auch ein Windows Phone 7 Gerät erfolgreich im Business einsetzen. Nutzung von E-Mail und Office ist überhaupt kein Problem. Weiterhin kann man das OS auch remote administrieren. Weitere Details wurden und leider nicht verraten, denn es soll ja noch etwas spannend bleiben… OK, verständlich… Ich hätte es aber wirklich gerne gewusst.

Zum glorreichen Abschluss gab es noch eine Session über Verhandeln in Extremsituationen. Das war ein echter “Augen-Öffner”. Schnell wurde klar, dass man mit der richtigen Wahl der Worte sich in die bessere Position bei schwietigen Verhandlungen bringen kann, damit diese ein gutes Ende nehmen. Ich bin froh, dass ich die Session miterleben konnte.

Zu schnell war das Interview und der erste Tag vorbei und wir konnten uns langsam aber sicher auf die Abendveranstaltung vorbereiten. Diese Stand in den Sternen… Motto Star Wars. Respekt. Wer die Parties von Microsoft kennt, weiß wovon ich Rede und ich kann nur sagen, dass es genial war. Überall Sturmtruppen und Jedi Ritter :-) Es wurden Lichtschwerterkämpfe aufgeführt und es gab genug Gelegenheiten sich mit der „Macht“ fotografieren zu lassen ;-)

Am 2. Tag ging es gleich wieder mit Demonstration weiter.

Microsoft Research stellt in eindrucksvoller Weise vor, was unter der Motorhaube bei Microsoft passiert. Sebastian Weber zeigte wie aus Bauklötzchen Kinect wurde. Kinect ist das neue Steuerungselement für die XBOX 360 welches mit Gesten interagiert. Hier wurde auch der Blick unter die Motorhaube gewährt, bei dem man schnell erkennen konnte, welches Potential noch in dieser neuen Technik steckt. Ich bin voll begeistert und erwarte den Verkaufsstart ungeduldig. Immerhin konnte ich bei der Abendveranstaltung das Kinect System testen und mich von der Leistungsfähigkeit überzeugen.

Microsoft zeigt auch das Wortmann Slate Device, welches ein portabler PC ist, der mobiles Arbeiten auf eine neue Stufe hebt. Basiert auf Windows 7 ist es eine sinnvolle Erweiterung und schließt die Lücke zwischen Smartphone und Notebook. Jepp, so in etwa wie ein iPad nur mit einer Windows Plattform.

Sehr eindrucksvoll war der Vergleich zwischen Firefox 4.0 Beta und Internet Explorer 9 Beta. Ein unabhängiger Test zeigte die Performance der neuen Engine und die Hardwarebeschleunigung bei HTML5.

Als letztes Interview durfte ich dann Lars Keller und Steffen Ritter (Microsoft) zum Thema Visual ALM lauschen und kann nur sagen, dass ich kein Wort verstanden habe. Entwickler sprechen eine deutlich andere Sprache als Admins, soviel stet schon mal fest. Ein sehr interessantes Interview, was Lars sicher in Detail bloggen wird.

Danach musste ich leider aus Termingründen die Rückreise antreten, obwohl noch eine Session sehr interessant klang. Aber that´s live.

Ich möchte mich ganz herzlich bei Katrin und Annabelle bedanken, dass ich mit der Partnerkonferenz dabei sein durfte und die Gelegenheit hatte Ralph Haupter treffen zu dürfen. Wieder ein Gewinn für social networking.

Impressionen der Partnerkonferenz, findet ihr in meinem Fotoalbum bei Facebook: -> KLICK <-


 
Categories: Community | Networking | Publikationen

September 7, 2010
@ 08:00 PM

Heute hatte ich einen sehr angenehmen und überaus produktiven Conference Call mit meinem MVP Lead Katrin Letzel. Zusammen mit Hannah, Annabelle und Lars Keller haben wir besprochen, was wir von der Partnerkonferenz  als Blogger berichten werden. Schnell waren die Themen lokalisiert und abgestimmt.

Was werden wir machen. Es wird Interviews und Berichte aus und über die Sessions geben, damit man sich etwas mehr unter der Partnerkonferenz vorstellen kann. Für mich habe ich Themen zum Bereich Windows Phone 7 und Cloud rausgesucht.

Das Outfit ist bereits klar. Wenn – dann, aber seht selbst.

 

Zur Erinnerung eine Impression einer vergangenen Partnerkonferenz :-)

 

Wie ich gesagt habe. Das Outfit steht ;-)


 
Categories: Community

Endlich gibt es eine Usergroup für IT-Pros! Seit heute ist die System Center User Group Germany (SCUGG) an den Start gegangen. Dort soll, wie der Name schon sagt, ein reger Austausch zum Thema System Center stattfinden und abseits der grauen Theorie echte Erfahrungsberichte ausgetauscht werden.

Wenn die ganze Sache etwas gewachsen ist, wird es auch Real-Life Treffen geben. Aber alles zu seiner Zeit. Jeder ist eingeladen, sich bei der UG zu engagieren und ich hoffe, viele neue Leute zu treffen.

Hier geht es zur SCUGG :-)


 
Categories: ATE | Community

November 22, 2009
@ 10:16 AM

Endlich ist es geschafft! Ich hatte seit Jahren einen dsl6000 Connect, der gerade mal 2200 – 2700 geliefert hat. Nie war es möglich schneller zu werden, oder eine ordentliche Download Rate zu bekommen. Die Windows 7 Iso Files zum Beta Test waren immer ein Tagesprogramm.

Gestern war nun endlich die Umstellung und auch gleich die Reparatur meines Telefonanschlusses. Ich habe nun eine stabile VDSL 50 Leitung!!!! Alles fing wie immer bei der Telekom an, nichts geht mehr und zwar gar nichts. Denn mein analoger Telefonanschluss war auch gleich kaputt. Also die Arie bei der Hotline gesungen und am Samstag rief der Techniker der Telekom an und erzählte mir, dass der Kollege den Anschluss komplett verschaltet hat. Ein Blick auf meinen Router – Online :-) - YEAH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

So konnte ich Office 2010 Beta mit bequemen 3,6MB/Sek.. ziehen.

Nun macht das endlich wieder Spaß. Nun muss ich mir nur noch einen ordentlichen VDSL Router zulegen, denn der Speedport V722 der Telekom ist nicht wirklich das was ich mir unter einem Router vorstelle.

Fein, gell :-)


 
Categories: Community | Funny Stuff

October 11, 2009
@ 11:22 AM

Ich habe nun die Bestätigung von Microsoft Redmond bekommen, dass ich dieses Jahr die Ehre habe als Security ATE bei der TechEd in Berlin mitwirken zu dürfen. Ich freue mich tierisch, dass meine Bewerbung angenommen worden ist und dass ich viele bekannte und neue Leute treffe und kennen lernen darf.

Die TechEd findet vom 09.11 – 13.11 in Berlin statt. Ich werde versuchen live zu berichten.


 
Categories: ATE | Community | Security

May 1, 2009
@ 04:10 PM

Wieder öffnet die NRW am 28.08.2009 in Wuppertal ihre Tore. Ich freue mich, dass ich auch in diesem Jahr zum Kreis der Speaker zähle. Ich konnte das NRW Team erfolgreich überzeugen, dass ich bei den IT Pros etwas zum Thema Security erzählen will.

Ich habe das Glück mit 2 wirklich tollen Vorträgen dabei sein zu dürfen.

Session 1 Rootkits, und was mich ganz persönlich freut, ist der Umstand, dass die 2 Session eine absolute Neuheit für mich ist. Ich werde zusammen mit dem wohl allen bekannten Marc Grote einen Track als Security Shootout machen. Da die Nummer grad nach in einer frühen Entstehungsphase ist, kann ich noch wenig dazu sagen. Nur soviel, dass es sich lohnen wird, denn Marc ist bestimmt ein harter Partner und er boxt sich bereits warm, um mich in der Luft zu zerreißen.

Weitere Informationen: http://www.nrwconf.de/09/

 

Ich freue mich viele bekannte Gesichter zu treffen.


 
Categories: Community | Networking | Publikationen | Security

March 9, 2009
@ 09:19 PM

Das neue ice banner ist da:

ice2009

und natürlich auch der bekannte MSN Avatar:

 ice2009

Sehen wie immer klasse aus!!!!


 
Categories: Community | ice-Lingen

Wieder wurde ich für ein weiteres Jahr zum MVP Enterprise Security ernannt. Somit zeigt sich mir wieder, dass die Arbeit in den Communities und meine Vorträge die Mühe wert waren.

Natürlich heißt es nun auch, weiter machen und die Schlagzahl erhöhen. Zur Zeit arbeite ich einige neue Session und Demos aus, die dann nach Fertigstellung entsprechend verbreitet werden. Aber es geht, wie immer, um Security und neue Methoden der Angriffe auf Systeme.

Danke auch an die ganzen Leute die mein Blog besuchen und Fragen in den Communities stellen.


 
Categories: ATE | Community | Security | Security4Everyone

September 13, 2008
@ 02:51 PM

Ich bin von der Entwickler Konferenz NRW08 aus Wuppertal zurück. Daniel Fisher und Stephan Oetzel haben wie immer ganze Arbeit geleistet und ein tolles Event organisiert. Ich durfte in diesem Jahr 2 Vorträge halten.

1. Session: Live Hacking

In der Kürze der Zeit habe ich mit schnellen, eindrucksvollen Mitteln gezeigt, wie schnell man an das allerseits heiß begehrte Adminpasswort kommt. In der virtuellen Umgebung demonstrierte ich eine Szenario in dem mittels ARP Poisining die nötigen Infos auf meinem System landen. Zur Info: Alle Systeme hatten einen aktuellen Patchlevel!

Ich hatte gar nicht damit gerechnet, dass bei einer reinen Developer Konferenz überhaupt einer dafür Interesse hat. Schwer getäuscht - Full House, so dass einige Leute leider auf dem Boden sitzen mussten.

Hinterher ergaben sich aus dieser Session viele Interessante Diskussionen rund um Security. Mit hat es irre Spaß gemacht, mal wieder so eine Session zeigen zu dürfen.

2. Session: Datenschutzbeauftragter - Fluch oder Segen?

Hier war die Menge des Publikums eher überschaubar. Dennoch war es toll dieses Thema zu referieren, denn durch die aktuelle Situation steigt mittlerweile die Sensibilität für dieses Thema. Auch hier hatten wir unseren Spaß und es wurde rege diskutiert.

Zum Abschluss ging es dann in die wuppertaler Innenstadt, um ein gemütliches Bier zu trinken. An diesem Abend haben wir Wuppertal mit einen neuen Virus infiziert!

Was ist Phase? Diesen Sloagen wird man bestimmt immer wieder dort hören ;-)

Für 2009 wurde der Termin bekannt gegeben und ich habe wieder eine Einladung als Speaker bekommen. Ich freue mich schon auf die Konferenz. Dank an das ganze Orga Team, dass man so gut betreut worden ist!


 
Categories: ATE | Community | Security

April 22, 2008
@ 07:04 PM

Die Videos der Vorträge vom Server Launch sind online. In der Microsoft Online Videothek sind alle Vorträge vom Server Launch und der Sharepoint Konferenz zum Download und zur Onlinebetrachtung bereit. Meinen Vortrag habe ich dort auch gefunden.im

Mein Thema:

Bitlocker mit Server 2008 in Enterprise Umgebungen. Download: Bitlocker Live Demo


 
Categories: ATE | Community | Publikationen | Security

Der gläserne User ist ein wenig milchiger geworden! Zum Thema Vorratsdatenspeicherung habe ich mich bereits geäußert. Als Mensch der die persönlichen Rechte schätzt und schützt hat nun das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe genau hier eingehakt und das Gesetzt massiv eingeschränkt. Nach wie vor ist es (leider) noch rechtens, dass ein Unternehmen diese Daten speichert. Jedoch dürfen diese Daten nur noch und ausschließlich für besonders schwere Straftaten genutzt werden. Dazu gehören Mord, Raub und Kinderpornografie, aber auch Geldwäsche, Korruption, Steuerhinterziehung und Betrugsdelikte.

Auch wenn diese einstweilige Verfügung nur vorläufig ergangen ist, hat sie deutliche Signalwirkung! Ich kann mir vorstellen, dass es nicht lange dauert, bis die Verfügung endgültig ist. Immerhin hat jeder Mensch das Recht zur informellen Selbstbestimmung und das lt. Grundgesetz!!!!


 
Categories: ATE | Community | Security | Security4Everyone

Ich poste hier eine persönliche  Aktion von meinem guten Freund Nicki Wruck.

--------------------------------------------------------------------

Hallo Community.

Nach langer, blogloser Zeit melde ich mich mal in einer persönlichen Sache zurück.

Heute Abend wurde auf der Fahrerseite meines Autos (schwarzer Volvo V70) die Scheibe eingeschlagen und mein Navi geklaut. Ein TomTom Go 700.

Über die Tatsache meiner eigenen Dummheit, dass Navi an der Scheibe kleben zu lassen, möchte ich an dieser Stelle nicht streiten. Sicher war es einladend, auf der anderen Seite verbietet mir mein Rechtsempfinden, diese Tatsache für einen Dieb als Einladung anzusehen.

Ort und Zeit: Am Werder (Hotel Bergström), Lüneburg zwischen 20:00 und 22.00 Uhr, 12.03.08

Wer hier in der Gegend wohnt, dort auch zufällig war oder jemanden kennt, der möge mir bitte helfen, diese vermutlich xxxxxxx-losen, minderbemittelten und armseligen Kreaturen an den Pranger zu stellen. Möge die Polizei diesen Bodensatz der sozialen Schicht eher fassen als ich.

Eine extrem großzügige Belohnung ist auf die Ergreifung dieser geistig limitierten Ratten hiermit ausgesetzt.

Bin für jeden - ernstgemeinten - Hinweis dankbar.  

Bitte postet diesen Beitrag auch in jedem anderern Blog, in jedem Forum und in jeder Newsgroup, in der ihr unterwegs seid. Nur durch große Verbreitung über alle Kanäle kann diesen Heckenpennern das Handwerk gelegt werden.

Vielen Dank!

Gruß,

Nicki

-------------------------

Ich hoffe, dass Nicki die entsprechenden Personen ergreifen wird.


 
March 2, 2008
@ 05:14 PM

Hallo an Alle,

nun ist es wieder geschehen. Mein Kollege Jens Steinigen hat sich sein Blog gebaut und scharf geschaltet. So wie ich Ihn kenne wird man dort viel zum Thema System Center, ITIL und SAN finden. Somit ist es ein echter Geheimtip der gerne weitergegeben werden darf :-)

Hier ist das Wunderland:

http://steinigen.spaces.live.com


 
Categories: Community | Networking | Publikationen

January 18, 2008
@ 09:32 PM

Wer kennt Nicki Wruck nicht. Genau, der Mann der die ice ins Leben gerufen hat und jedes Jahr einen neuen Meilenstein in der Geschichte der Community Feiern aufstellt. Dieses Jahr kann man Nicki Löcher in Bauch fragen, denn er ist als ATE beim Server 2008 Launch dabei. Neben den vielen Fachfragen, kann man bestimmt auch brandneue Infos zur ice:2008 in Lingen erfragen. Auf dem ICE-Blog kann man lesen, dass die Planung begonnen hat. Also gilt es nun 2 Termine einplanen! LOK und ice:2008

see you @Lingen


 
Categories: Community | ice-Lingen | Security

January 1, 2008
@ 10:36 PM

Heute habe ich die offizielle Mail aus Redmond bekommen, die mir bestätigt, dass ich für ein weiteres Jahr als MVP Security ernannt worden bin. Das freut mich ungemein, denn somit bin ich das 4. Jahr in Folge ernannt worden. Ich möchte mich bei allen Bedanken, die mir diese Möglichkeit gegeben haben. Einen Dank auch an meine MVP Leads Katrin und Florian, die mir immer mit Rat und tat zur Seite stehen. Nicht vergessen möchte ich Kirsten, meine besser Hälfte, die mich immer Unterstützt und ewiges Verständnis aufbringt, wenn ich mal wieder für ein "paar Minuten" an PC sitze. Danke auch an alle Leute die meine Vorträge besuchen. Im Jahr 2008 wird es so weitergehen wie ich im Jahr 2007 aufgehört habe. Einige Termine für Vorträge sind bereits fix im Kalender und ich freue mich jetzt schon.


 
Categories: ATE | Community | Publikationen | Security | Security4Everyone

November 25, 2007
@ 06:58 PM

Jeder sollte etwas machen, um das Klima zu schützen. Ich bin beim Surfen auf eine Seite gestoßen, die mich interessiert hat und ich finde, dass hier jeder dabei sein kann und sollte! Licht aus für das Klima, so der Slogan der Aktion. Einfach durchlesen, weitersagen und dabei sein! Es ist nicht schwer!

http://www.lichtaus.info./

 


 
November 4, 2007
@ 12:10 AM

Neulich hatte ich einen kleines MSN Chat mit Stephan Oetzel. Ich bedanke mich für den netten Kommentar zum Post NRW08! Dann kam allerdings etwas, womit ich nie gerechnet hätte. Stephan offenbarte mir, dass ich den besten Vortrag gehalten hatte. Das hat mich dann völlig vom Schemel gehauen, denn immerhin hatte ich einen Home Server Vortrag bei einer Developer Konferenz. Spontan musste ich mich an einen Chat mit Lars Keller erinnern, dem ich als Tipp sagte: "´Wenn du bei der NRW redest, dann musst du versuchen die Hütte zu rocken." Ich für meinen Teil kann nur sagen, dass hat ordentlich gerockt.

Noch mal danke an das NRW Team und an das tolle Publikum, für mich immer wieder eine tolle Konferenz.


 
Categories: Community | Publikationen

October 22, 2007
@ 09:02 PM

Ich habe heute von Daniel Fisher erfahren, dass ich wieder mit einem Speakertrack bei der NRW08 fest rechnen kann. Es freut mich, dass ich zum 3. Mal dieser Konferenz als Speaker zur Verfügung zu stehen.

Ich weiß nicht woran es liegt, dass ich immer mit guten Noten davon komme, aber irgendwie scheinen Themen abseits des Hauptthema eine willkommene Abwechselung zu sein! Oder es lisgt einfach an meiner betöhrenden Art und Weise das Publikum zu unterhalten.

See You All @ Nrw´08


 
Categories: ATE | Community | Publikationen

September 26, 2007
@ 08:15 AM

Die offizielle Seite zum Launch Event im Februar 2008 in Frankfurt/Main ist online. Ab sofort kann man sich registrieren. Für mich immer noch fast unglaublich, ich bin auf der Seite fest als Speaker gebucht und darf im Security Track Bitlocker im Enterprise Environment erklären. Für mich eine völlig neue Erfahrung bei einem so großen Event als Speaker dabei zu sein. Bislang hat es nur zum ATE gereicht, aber man wächst mit jeder Aufgabe. Hier geht es zur offiziellen Seite -> KLICK <-

Weitere Detailinformationen kann man bei Michael Kalbe, verantwortlich für das Event, erlesen. Ich freue mich mächtig viele Bekannte zu treffen und neue Leute kennen zu lernen.

See you @ FFM :-)


 
Categories: ATE | Community | Publikationen | Security | Security4Everyone | Software | Vista

September 25, 2007
@ 08:19 AM

Nach meinem Vortrag bei der nrw07 wurde ich von Craig Murphy zu einem Podcast eingeladen. Ich habe mit ihm über den Home Server und Rootkits gesprochen. Der Cast ist fertig und kann auf der Seite von Craig gezogen oder gehört werden. Nicht wundern, dass ich dort englisch spreche, aber Craig wollte den Podcast für Schottland haben. Noch mal danke an Craig, dass ich dabei sein durfte, so steigt meine Bekanntheit immer weiter.

Hier ist der Poscast -> KLICK <-


 
Categories: Community | Publikationen | Security

September 16, 2007
@ 06:52 PM

So, ich bin von der ice:2007 wieder zurück und wollte meine Eindrücke reflektieren. Das Beste zuerst! Es war wie immer einfach nur klasse! Eigentlich wie in den letzten Jahren, aber immer wieder ein Stück besser, obwohl ich nie geglaubt habe, dass es noch besser geht. Auch in diesem Jahr habe ich viele Bekannte getroffen und neue Leute kennengelernt. Aber beginnen wir am Anfang. Zusammen mit Marc, Jens und Anton bin ich am Freitag angereist. Kaum vor Ort mussten wir erst Mal alle EMails checken.

 Kaum angekommen sind die Notebooks am glühen.

Nicki, Meister der Organisation, hatte mir einen Server organisiert der einen TPM Chip besitzt. Zu meiner großen Freude war der Server vor mir in Lingen :-) Sofort habe ich mich an Werk gemacht und das gute Stück ausgepackt. Ich wollte ja zur Demo zeigen wie Bitlocker mit Server 2008 funktioniert. So weit zur Theorie! Nachdem ich mit Jens die fehlende Grafikkarte eingebaut hatte, verkabelten wir das Ding und starteten den Server.

 Der Server! (Anmerkung: Hier war ich noch guter Dinge!)

Die internen Lüfter starteten einen Tornado an Luftstrom und verursachten ein Getöse, das an einen startenden Tornado erinnert. Jeder weiß ja, dass man solche Widrigkeiten im BIOS einstellen kann. Ich suchte mir den Schalter raus und stellte ihn von Performance auf Acustic! F10 zum Speichern und dann sollte der Server deutlich leiser werden. Etwas überrascht war ich als der Server nach den Neustart nicht eine Runde weniger drehte :-( Das wird das Publikum sicher freuen, wenn 45 Minuten lang der Düsenjäger dröhnt. Nach der Lüfterpleite wollte ich nun das Goldstück von TPM nutzen. Wieder ins BIOS und unter Security befindet sich der Eintrag TPM on Board. Schnell auf Turn on gesetzt und mit F10 den Startvorgang eingeleitet. Neugierig wollte ich kontrollieren, ob sich weitre Optionen freischalten. Schockschwere Not! Im Bios steht wieder drin, dass der Chip deaktiviert und nicht vorhandene ist. Ahhhhhhhhh in knapp 10 Stunden will ich genau das Feature präsentieren!!!!! Ok, vielleicht kann ich den Server installieren und die Software aktiviert den Chip. DVD rein und los. Schnell musste ich erkennen, dass meine DVD defekt ist :-( Ich hatte vorsorglich das ISO File auf meine externe Platte gepackt, nur besitzt mein Notebook leider keinen DVD Brenner. Marc´s Notebook entpuppte sich als Retter. Nur Schade, dass ich keine DVD Rohlinge mehr hatte :-( Ein Blick zur Uhr 18:00 Uhr. Notfalls könnte ich Rohlinge beim lokalen Supermarkt erwerben. Glücklicherweise konnte ich von it Emsland Leiter einen Rohling ergattern. Schnell das ISO File gebrannt und rein mit der Scheibe in den Server. Ok, wie erwartet findet Server 2008 den RAID Controller nicht. Ich habe sämtliche Treiber von 3Ware versucht zu installieren, aber leider ohne Erfolg. Ich wollte auf den RAID Controller verzichten und steckte die Festplatten auf den internen SATA Controller und startete die Installation erneut. Meine Erfolgsquote sank auf das absolute Minimum, denn auch der Intel Chip wurde nicht erkannt. Auch die Auswahl diverser Treiber änderte nichts an diesem Zustand. Ein Server ohne TPM Chip und ohne Festplatten ist prinzipiell suboptimal, wenn meinen Vortrag über Bitlocker mit TPM halten möchte. So blieb mir nichts Anderes übrig als die Demo virtuell zu zeigen. Damit fehlten mir gut 15 Minuten meines Vortrags die ich dann mit Fragen und Antworten  aufgefüllt hatte. Ansonsten war ich mit meinem Vortrag sehr zufrieden. Abschließend möchte ich mich noch beim Speaker Support Team bedanken und ganz besonders bei Mandy, die immer im Speakerraum ein offenes Ohr hatte und Alles in Sekundenschnelle löste!

Ich freue mich schon auf die nächste ice und hoffe, dass ich wieder als Speaker angenommen werde.


 
Categories: ATE | Community | ICE2007 | Security

September 3, 2007
@ 03:05 PM

Nicki ist auf dem Weg steil nach Oben. Die ice:2007 wurde nun auch offizielles Mitglied von CLIP. Gratulation an Nicki für seinen immer währenden Einsatz.

Danke auch an das CLIP Team, dass die ice solch eine Anerkennung findet.

Für mich persönlich ist es wieder Einmal ein Zeichen dafür, dass sich harte Arbeit auszahlt. Somit heissen wir Nicki willkommen und ich freue mich auf die gemeinsamen CLIP Treffen mit Nicki und Co :-)


 
Categories: Community | ICE2007

Heureka :-)

Wie ich in einer Mail von Michael Kalbe erfahren habe, darf ich beim Launchevent vom 19. - 21. Februar 2008 einen Vortrag im Bereich Security Server 2008 halten. Für mich persönlich ein echter Meilenstein, denn ich liebe es Vorträge zu halten.

Gelaunched wird:

Windows Server 2008, SQL Server 2008 und Visual Studio 2008

Mein Track findet am 20.02 um 13:45 statt. Wer Lust hat ist herzlich eingeladen diese Veranstalltung zu besuchen. Weitere Infos folgen.


 
Categories: ATE | Community | Security

September 3, 2007
@ 06:21 AM

"Es ist vollbracht": so sagte Nicki am Telefon, als er mit voller Stolz mitteilte, dass die letzten Plätze für die ice:2007 vergeben worden sind. Somit ist es leider nicht mehr möglich, sich über die offizielle Seite der ice:2007 zu registrieren. 

Die letzte Chance an eine Eintrittskarte zu kommen ist nun über die VIP Schiene, was wirklich nicht einfach ist ;-)

Hope to see you @ ice:2008


 
Categories: Community | ICE2007

August 27, 2007
@ 08:49 AM

Ich bin von der NRW07 wieder zurück und wollte meine Eindrücke mitteilen. Ich kann Daniel Fisher und Stephan Oetzel nur Gratulieren, zum dem was sie dort auf die Beine hestellt haben. Am Donnerstag den 23.08 trafen Kai, Karim und Lars bei mir ein, damit wir gemeinsam die Anreise bestreiten können. Schnell die 10 Tonnen Gepäck ins Auto und los. Das Navi wies uns den Weg und ohne weitere Zwischenfälle trafen wir im Hotel ein. Nach dem Checkin haben wir uns mit den Veranstalltern zum Abendessen getroffen und kehrten in ein Restaurant ein, dass sich nun einer Herausforderung stellen musste. Nachdem die 19 hungrigen Mäuler alle gestopt waren, verlagerten wir das Treffen in die Hotelbar des Hotels. Der feuchtfröhliche Abend ging in den frühen Morgenstunden zu Ende, denn übertreiben wollten wir es nicht. Immerhin musste ich ja noch Vorträge halten. Auf der NRW das gewohnte Treiben. Man trifft bekannte Gesichter und nutzt die Zeit, um neue Bekanntschaften zu schliessen. Immerhin ist es ja eine Community Verstalltung. Dann kam die Stunde der Wahrheit. Ich war mit meinem Home Server Vortrag dran. Ich war total gespannt, ob sich dieses Thema überhaupt einer anhören wollte, denn immerhin sind wir bei einer Developer Konferenz. Als ich anfing meine Hardware vorzubereiten füllte sich nach und nach den Raum... Ob die im falschen Vortrag sitzen? Nein, sie waren am Thema interessiert. Also frisch ans Werk denn ich hatte nur 60 Minuten. Um die Menge nicht zu langweilen habe ich dann auch noch 2 Running Gags eingebaut, um die Sache interessanter zu gestallten. Nach 60 Minuten musste ich dann leider beenden, obwohl ich noch locker 2 Stunden hätte reden können. Aber ich wollte das Publikum nicht überstrpazieren.

Ich hatte es geschafft mir den Vortrag von Lars Keller anzuhören, der mir sehr gut gefallten hat obwohl ich ihn nicht verstanden habe! Gratulation zu dem Vortrag Lars. Die nächsten Konferenzen meisterst du genauso klasse!

Nach der Closing Session mit Verlosung kam der gemütliche Teil bei dem die Hauptdarsteller Freibier und Mettbrötchen in Spiel kamen. Der harte Kern zog dann noch weiter und kehrte in diverse Bars ein. Um 4:30 war ich dann im Bett. Am nächsten Morgen begann ich um 10:45 mit dem Frühstück... Kai Gloth gesellte sich dazu, der um einiges frischer was als Ich. Gegen 13 Uhr traten wir die Heimreise an. Auf der Autobahn stellten wir alle fest, dass wir Medioten sind und so vertrieben wir uns mit diversen Zitaten unserer Lieblingsfilme die Zeit, immerhin durften wir knapp 2 Stunden die Aussicht im Stau geniessen :-(

Als Tenor bleibt über NRW07 war wiedr ein Stück besser als die NRW06. Ich hoffe, dass ich zur NRW08 wieder dabei sein darf.

Hier noch ein paar Bilder:


 
Categories: ATE | Community | Publikationen

August 20, 2007
@ 11:18 AM

Da ich wieder das Glück habe, als Speaker für die NRW07 tätig zu werden dachte ich mir, dass ich mal einen Einblick liefere wie ich den Vortrag vorbereite. In diesem Jahr will ich nicht wieder alles nur mit dem Virtual PC zeigen, deswegen habe ich mir einen gebastelt, den man auch gut Transportieren kann. Die Hardware ist zwar nicht mehr die neuste, aber erfüllt voll und ganz ihre Zwecke.

Hier nun das Grauen in Bildern.

 


 
Categories: ATE | Community

August 13, 2007
@ 09:11 PM

24

Das ist nicht nur eine Fernsehserie, sondern auch gleichzeitig die Zahl die die offenen Plätze zur ice:2007 beschreibt. Wer sich also immer nicht nicht angemeldet hat, der sollte das ganz schnell nachholen und einen der letzten Plätze ergattern.

Wer nicht kommt ist selber Schuld und verpasst eines der heissesten Events des Jahres.

Vielleicht haben wir auch eine sichere Überraschung :-)


 
Categories: Community | ICE2007

August 8, 2007
@ 10:49 PM

Hallo,

ein Bekannter von mir wird seit bald 2 Wochen vermisst und wir wollen nichts unversucht lassen ihn wieder zu finden. Daher bitte ich euch einen Blick auf folgende HP zu werfen und diese ggf. weiter zu schicken bzw. zu verlinken in der Hoffnung dass jemand einen Hinweis hat:

 

http://www.wir-suchen-andreas.de/

 

Danke für eure Zeit, Nils

 

 

Wäre schön, wenn ihr alle mithelfen könntet.

Gruß,

Frank


 
June 30, 2007
@ 08:01 PM

So, unser nettes Treffen ist leider schon zu Ende. Am Freitag haben Arne und ich zuerst Lars in Braunschweig abgeholt, um dann gemeinsam nach Eberswalre zu fahren. Dort warteten schon Marc und Jens, damit wir ein paar Bier trinken können und etwas männliches Essen dürfen. Schnell fand Jens noch 3 Kollegen (Anton, Mirco und Patrick), die sich spontan entschlossen den Abend in der Runde zu verbringen. Nachdem die Räumlichkeiten geentert worden sind, wurden die Aufgaben schnell verteilt. Jens besorgte schnell die Herdplatte, Arne fing an die Zwiebeln zu schneiden und Marc öffnete im Akkort die Cidney Bohnen. Ich begann schon Mal damit, das Fleich anzubraten und durch die Vielzahl der helfenden Hände ging es ziemlich flott. Nach und nach füllten sich die Töpfen mit Chillli con Carne. Währenddessen wurde ein wenig Bier ausgeschenkt und die Party kam in Gang. Dann kam der Moment in dem sich Spreu von Weizen trennt. Das Chilli wurde fertig und die Symphonie der Vernichtung wurde gespielt. Jeder durfte sich die Schärfe seines Chillies so einstellen,wie er es gerne mag. Bei der ersten Vorkostung der Mag God Soße konnte sich die Protagonisten ein Bild davon verschaffen, was ich als scharf bezeichne. Anton konnte nach 20 Minuten wieder reden, und er hat die Soße nur mit einem Zahnstocher probiert!!!!!!

OK, sie wollten ja nicht auf mich hören. Lernen durch Schmerzen beschreibt die danach folgenden Szenen am Besten. Anton durchlebte das Wechselbad zwischen Weinen und Atemnot. Jens musste in Ettappen essen, was nicht an der Hitze des Chillies lag. Lars verzog auch Ab udn zu das Gesicht. Arne tastete sich ganz langsam an die Schmerzgrenze heran. Weißbrot und Honig gingen rum, um die schlimmsten Schmerzen zu lindern.

Die Mad Dog Soße setzte neue Maßstäne und Jens merke an, dass er nun kein Chilli mehr kann, wenn es nicht mich Mad Dog verfeinert wurde, denn diese Zutat stellt Alles was er kannte deutlich in den Schatten. Marc unterstützte die Aussage indem ersich den Schweiß von der Stirn wischte. Denn eins steht fest. Man kann noch so cool sein und versuchen es zu belieben. Die innere Qual zeichnet sich in jedem Gesicht ab. Nachdem die gequälten Gaumen langsam wieder in den Normalzustand zurückschwollen wurde es Zeit, dass wir die Pokerchips und -karten auspackten. Gespeilt wurde Texas Holdém in der Währung Sknirf. Dann noich zum abkühlen ein paar Runden Black Jack.

So gegen ca. 4:00 Uhr lagen wir dann im Bett und schliefen den Schlaf der Gerechten. Um 9:30 erwachten wir etwas zerknautscht und wollten Frühstücken. Nein, kein Chilli! Jens brachte etwas Mett mit und Marc besorgte die Brötchen. Dann traten wir die Heinreise an. Natürlich wurde eine Wiederholung fest vereinbart.

Danke an Alle Beteiligten, dass es so ein schönes Treffen wurde. Fazit: Essen lecker, Bier in Mengen und überall nette Leute. Man hat gemerkt, dass Developer und Admin locker zusammen feiern können.


 
Categories: Community | Funny Stuff

June 12, 2007
@ 03:46 PM

Marc hat mich und Arne eingeladen ihn in seiner Wahlheimat Eberswalde zu besuchen. Was für eine Frage, ob wir das lange überlegen müssen. Wir haben sofort einen Termin rausgesucht und schnell den 29/30 Juni gefunden.

Marc outete sich als "scharfer Typ". Jeder der Marc kennt, weiß, dass das die Wahrheit ist und nichts als die Wahrheit. Somit war auch die Wahl der Speise für das Wochenende getroffen. Chilli con carne. Frank darf kochen :-) *froi*

Ich werde dann mit Arne vor Antritt der Reise einen örtlichen Supermarkt überfallen, um die entsprechenden Ingridenzien zu erwerben. Meine vorsichtige Schätzung liegt so bei knapp 5 kg Fleisch, 3 kg Zwiebeln, 4 Dosen Mais, 6 Dosen Cidney Bohnen (oh ha), 4 gr. Dosen geschälte Tomaten, 3 Tuben Tomatenmark, Pfeffer, Salz, Zucker, Olivenöl, getrocknetes Chilli.

Wenn ich das dann Alles in eine leckere Mahlzeit verwandelt habe, werden wir dem scharfen Typen mal den Schweiß auf die Stirn treiben. Dazu wird meine Sammlung diverser Soßen mitgenommen und Marc darf dann seine Wahl treffen. Einen Joker habe ich im Ärmel. Marc MUSS meine "Mad Dod" Soße probieren. Warum Joker? Gute Frage, denn diese Soße hat einen Index von 650000 Scoville. Ich schätze ab dem 4. Tropfen wird auch Marc streiken, denn die Soße hat es echt in sich.

 

Fotos und diverse Leidenberichte werden dann später nachgereicht.


 
Categories: Community | Funny Stuff

May 19, 2007
@ 03:20 PM

Am 24.08.2007 öffnet die NRW´07 in Wuppertal ihre Pforten und bietet wie im letzen Jahr eine Veranstalltung an, die man nicht verpassen sollte. Neben den bekannten Developernthemen wird es auch einen Ausflug in die Welt der Administration geben. Zahlreiche Speaker werden mit hochinteressanten Vorträgen die Gäste fesseln und hoffen, dass bei de After Show Party eine rege Diskussion entsteht. Ich habe das GFlück zum 2. Mal als Speaker eingeladen worden zu sein. Ich freue mich jetzt schon wieder die bekannten Gesichter der Entwicklerszene zu treffen.

Man sollte es nicht verpassen :-)


 
Categories: ATE | Community | Publikationen

April 25, 2007
@ 06:56 PM

Kai hat mir ein Stöckchen zum Thema Kaffeegenuss zugeworfen. Dann will ich mal meine Kaffeelust erklären.


1. Deine erste Tasse Kaffee, wann trinkst Du sie?
Meistens zwischen 7:00 Uhr und 8:00 Uhr zu Hause 

2. Wieviele Tassen trinkst Du täglich?
Zwischen 3 und 5 Tassen, jeder Motor braucht Kraftstoff.

3. Koffeinfrei oder Bohnenkaffee?
Äh, Hallo ... Es soll doch knallen also volle Bohne!

4. Zucker, Milch oder Sahne?
schwarz und pur.

5. Deine bevorzugte Zubereitungsart? 
Tüte, Pulver, Wasser. Mehr krieg ich morgens beim Bootten nicht hin. Alternativ auch, aussuchen, bestellen, warten, trinken.  

6. Mit wem geniesst Du Deinen Kaffee am liebsten?
Kirsten oder Arne.

7. Deine Lieblingsmarke? 
Melitta, zumindest hab ich den zu Hause, aber Starbucks schlägt den um Längen 

8. Wo trinkst Du Deinen Kaffee vorzugsweise?

Cafe Zwischendurch, in Hannover - Braunschweig hat nun auch ein Starbuck Coffe

9. Wie sieht Deine Lieblingstasse aus?
Microsoft Geek in schwarz.

10. Espresso, Cappuccino oder Latte Macchiato?
Latte Macchiato mit Vanile Flavour

11. Bevorzugte Tätigkeit beim Kaffee trinken?
Im Büro, arbeiten und nachdenken. Privat, am liebsten quatschen oder nicht tun

Ich reiche die Tasse an Arne, Nicki, Damir und Marc weiter.


 
Categories: Community | Funny Stuff

April 10, 2007
@ 10:17 PM

So, nun hab ich meinen ersten LiveCast gehalten. Wow, was für eine Erfahrung. Wenn man so ganz ohne Publikum vor dem Monitor sitzt und dann losredet, dass ist nicht einfach. Aber ich habe es dennnoch halbwegs ordentlich über die Bühen gebracht. Natürlich nicht ohne Hilfe. Arne musste fleissig an der Konsole sitzen und die eingehenden Fragen aufnehmen und beantworten. Leute in den Cast holen und technisch betreuen. So vergingen 90 min wie im Flug. Hinterher gab es noch eine nette Fragerunde und ich werde mich bemühren, das ich sowas noch öfter halten werde. Mit dem Thema Rootkit bin ich schon oft unterwegs gewesen, allerdings auf diese Art und Weise auch noch nicht. 

Danke auch an Thomas Wenzl, der den Raum ganz schnell eingerichtet hat.

 

Das sind Arne und ich, wie wir den Cast so langsam zum laufen bringen. Danke auch an das Publikum für die Teilnahme!


 
Categories: ATE | Community | Security

April 10, 2007
@ 02:47 PM

Hallo an Alle,

Heute abend möchte ich meinen Live Cast über das Thema Rootkits halten. Da Kai und Norbert bedenken hatten, ob es mit Skype stabil laufen wird, habe ich kurzfristig meinen Live Meeting Account aktiviert. Damit sollte es möglich sein, dass wir das Thema gut über die Bühne bringen!

Um dabei sein zu können muss man nur in die Lobby eintreten und schon bekommt man den Zugang zugewiesen. Aber es ist zu beachten, dass ich leider nur 15 Leute reinlassen kann. Mehr war in der kürze der Zeit nicht möglich. Länger geplante Meetings kann man dann auch mit bis zu 100 Leuten abhalten. Aber zuerst Mal sehen wie viele Leute sich hier einfinden.

Der Link zur Lobby ist:

https://www.livemeeting.com/cc/eval2005_testgermany/meet/Rootkits

Das web Meeting Punkt 1 funktioniert nicht, weil ich Voice direkt übertragen möchte, sonst würde eine kostenfplichtige Konferenz geschaltet werden müssen.

Hier könnt ihr kontrollieren, ob Alles notwendige Installiert ist.

http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=52354


 
Categories: ATE | Community | Publikationen | Security

April 3, 2007
@ 04:15 PM

So schnell kann es passieren, dass eine Geekrunde entsteht. Ich hatte mit Nicki locker über den MSN geplauder und sah seine neuste Headernachricht "Audi A3 Sportneck testing"? Meine Neugier musste Nachfragen, was es damit auf sich hat. Ein Test was sonst ... aha deswegen auch testing! Ich meine nur, dass Nicki zu mir kommen könnte, wenn er eh noch Gummi auf die Bahn werfen will. das war der erste Schritt. Schnell stellte Nicki fest, dass zu einem Steak auch ein Bier gehört, nur schade, dass Nicki fahren muss. Ergo: Ein Fahrer für die Rückfahrt muss gesucht werden. Schritt 2 erfolgreich erledigt. Schnell war für mich klar, dass mein Freund Arne auch mit muss. Die Runde wächst und Schritt 3 hat es hinter sich. Nicki nicht faul, funkte kurzer Hand Thorsten Koth an und dieser wiederum sagte mir direkt zu. Voila Schritt 4 passe und die Runde erhöht sich auf stattliche 5 Mann. Nicki konnte es nicht lassen und versuchte auch sogleich Nils Kaczenski zu rekrutieren. Sagen wir eine kleiner Schritt für Nils aber ein großßer Schritt für den Stammtisch :-) Das konnte ich ja nun gar nicht auf mir sitzen lassen und zog auch gleich einen Joker aus dem Ärmel. Lars Keller, der Nicki nun auch mal persönlich kennenlernen sollte, bekam die Bürde sich zwischen Geekbunch und Kino zu entscheiden. Ei, ei, ei heikle Situation. Wahrscheinlich bringt er dann auch Verstärkung aus der Developer Ecke mit ;-) So schnell kann man mit 8 Mann eine lockere Runde organisieren und das Nachtleben von Hannover unsicher machen. Einen Tisch muss ich gleich reservieren und verkünden, dass der Bier- und Steakvorrat aufgestockt werden muss.

Anwesende Technologien:

Office, Security, Active Directory, .net Development, WFF, XLM Programmierung, Tablet PC, Deployment, SMS, Telekommunikation, Virtualisierung.

Weitere berichte werden dann am "Day after" folgen.

Ich freue mich schon drauf.


 
Categories: Community | Funny Stuff

April 2, 2007
@ 10:51 PM

Am 10.04.2007 ab 20:00 Uhr habe ich die große Ehre meinen ersten Live Cast im Internet sprechen zu dürfen. Kai Gloth und Norbert Eder haben mich dazu eingeladen. Da ich bei so Etwas nie Nein sagen kann freue ich mich schon tierisch auf diese neue Herausforderung. Ich darf über eines meiner Lieblingsthemen referieren:

Rootkits - Digitales E605

Nach dem Cast stehe ich zum Löchern bereit und würde mich über eine gute Diskussionsrunde freuen.

Ich bin mit der Nummer zwar schon viel umhergezogen, aber es kann nie schaden hier mal ein Ohr zu riskieren. Zu letzt durfte ich die Nummer bei der .net Usergroup Braunschweig zeigen, daraufhin sprach mich Kai dann auch an. So funktioniert Community.

Weitere Infos findet ihr unter: http://www.dotnetcasts.com/


 
Categories: ATE | Community | Publikationen | Security

April 2, 2007
@ 10:38 PM

Es ist vollbracht! Die neue ice:2007 Seite ist am Netz! Da haben Chrissi und Nicki wieder volle Arbeit geleistet und was schickes gezaubert! Aber mal ganz ehrlich, habt ihr etwas Anderes erwartet? Nein, natürlich nicht!

Seht selbst und staunt. Registrierung ist ab dem 01.05.2007 möglich. Early Birds sind im Vorteil. Ich habe so nebenbei gesehen, dass Nicki meine Speakerbewerbung realisiert hat. Danke an Nicki. Dafür bastele ich auch einen schönen Track. Ideen habe ich genug :-)

Folgt dem Link:


 
Categories: ATE | Community | ICE2007 | Networking | Office | Publikationen | Security | Security4Everyone | Software | Vista

Nach meinem 2. Besuch bei der .net UG in Braunschweig kann ich wieder nur das Beste berichten. Zusammen mit meinem Kollegen Arne Wendt hatten wir die Gelegenheit genutzt, um bei der Lauch Party dabei sein zu dürfen.

Der Abend war voll mit Vorträgen die sich um das Thema Vista und Office 2007 drehten. Das meiste war wie immer eine Welt für sich wovon ich nichts verstanden habe :-( Karim El Jed zeigte einen interessanten Vortrag über Open XML. Hier konnte ich eine Menge lernen, da ich mich damit noch gar nicht beschäftigt hatte. Lars Keller zeigt, wie einfach man Add-in´s für Office 2007 baut. Auch hier: großer Lerneffekt durch Unwissenheit meinerseits.

Als letzter durfte ich dann die Bühne des Geschehen betreten. Im Gepäck, oder besser auf dem Notebook, hatte ich meinen Vortrag über Social Engineering. Nun galt es die knapp 25 Zuhörer noch Einmal zu begeistern. In lockerer Manier und mit einem Spritzer Frechheit demonstrierte ich wie einfach man an Informationen gelangt. Hinterher hörte ich dann oft, dass sich viele in einigen Situationen wiedererkannt haben. Danach folgte eine Verlosung durch die Glückfeen Lars und Karim. Ich habe einen legendären "Ready for a new Day" Aufkleber gewonnen :-)

Danach ging es zum gemütlichen Teil über und kurz darauf traten Arne und ich die Heimreise an. Lars lud uns Beide wieder ein, um Vorträge zu halten und einfach nur einen netten Abned zu haben.

Danke an die UG, wie immer eine runde, nette Aktion.

I´ll be back ;-)


 
Categories: ATE | Community | Office | Security | Vista

Pünktlich zum halbjährigen bestehen der Developer Group wird ein ganz besonderes User Group Treffen präsentiert: Das Launch Event für Vista, Office 2007, .NET Framework 3.0 und Exchange Server 2007.
Neben zahlreichen Gewinnen (u.a. Lizenzen von Vista Business und Gutscheine für MCP Zertifizierungen) gibt es interessante Vorträge zum Thema:

- Vorstellung von Vista & .NET 3.0
Referenten: Marco Fiedler & Martin Ahke
Was gibt es neues in Vista? Was ist für Entwickler interessant? Der Vortrag ist zweigeteilt und stellt die Neuerungen von Vista vor und gibt eine kleine Einführung in .NET 3.0.

- Einfache Add-On Erstellung für Office 2007
Referent: Lars Keller
Mit Office 2007 wurde die Add-In Programmierung vereinfacht. In dem Vortrag wird anhand eines kleinen Beispiels aufgezeigt, wie einfach dies geht und welche Neuerungen Office 2007 beinhalten.

- Open XML und Office
Referent: Karim El Jed
Mit dem Office Open XML File Format hat Microsoft endlich ein offenes Format für die wohl meistgenutzte Office-Suite geschaffen. Der Vortrag gibt einen kleinen Überblick über den Aufbau des Formats und wie man als Entwickler damit arbeiten kann.

Zusätzlich hält Frank Solinske (MVP) einen Vortrag über Social Engineering:

Social Engineering beschreibt, wie man ohne Hackingangriffe an Daten kommt, die nicht öffentlich sind. Nett, umgänglich, sozial, das sind die Kernpunkte, die zum "Social Engineering" gehören. Warum nicht einfach nach einer Information fragen?
Es wird die "Schwachstelle" Mensch in Fokus des Vortrags stehen. Hinterher sollte man sensibler reagieren, wenn man den gewissen Anruf erhält. Erschreckend ist die Leichtigkeit, mit der man Menschen manipulieren kann.

Frank Solinske ist Microsoft Most Valuable Professional (MVP) in Deutschland für Windows Server Security. In seiner Tätigkeit als IT Consultant befasst sich Frank Solinske intensiv mit Fragen rund um Security und Active Directory. Als langjähriger Geschäftsführer eines Systemhauses betreut er zahlreiche IT-Projekte im Norddeutschen Raum. Fundiertes Wissen und Erfahrung in Migrationen, Server Hardening und Patch Management zeichnen ihn als MVP und gefragten Referenten aus.

Weitere Informationen zu dem Treffen unter www.dotnet-braunschweig.de 

Ich freue mich auf unsere kleine Launch Event Party und wie immer ist jeder herzlich willkommen


 
Categories: Community | Office | Security | Vista

March 8, 2007
@ 05:40 PM

So heisst man ja im Volkmund einen Freund Willkommen. Nun ist es passiert. Arne Wendt, mein Kollege, ist mit seiner neuen Domäne und seinem BLog zu unserem Server umgezogen. Nach kurzer Einarbeitung in die Software dasBlog wird es auch hier immer wieder was neues und interessantes zu lesen geben. Arne beschäftigt sich Derzeit viel mit Virtualisierung und Telekommunikation.

Hier kommt ihr zu seinem BLog

Solltet ihr sein altes MSN Blog verlinkt haben, dann diese neue Domäne nutzen ;-) http://www.arne-wendt.de

Also: Welcome to the Club.


 
Categories: Community | dasBlog

February 27, 2007
@ 12:26 PM

Ich habe mir mal die Videos der Roadshow DVD angesehen und musste feststellen, dass ich im Filmchen "Behind the Scenes" 2 x zu sehen bin

:-) Bei Sek 15 in Action als ATE und bei Sek 39 wieder in Action, allerdings am Buffet ;-)

Finde ich witzig, denn das Filmteam meinte so locker: "Dich packen wir auf die DVD!" OK, ich hab nicht dran geglaubt, aber es ist scheinbar passiert.


 
Categories: ATE | Community | Funny Stuff | Publikationen | Vista

February 20, 2007
@ 08:58 AM

Nicki Wruck hat für sein wohlbekanntes Ice-BLog eine neue Domäne gewählt und hat die Umstellung auch schon vollzogen. Man findet das ICE-BLog unter folgender Adresse:

http://blog.ice-lingen.de

Ein Besuch lohnt sich immer, da es hier nicht immer toderst zugeht und viele Themen behandelt werden.


 
Categories: Community | ICE2007

February 7, 2007
@ 02:39 PM

Ich habe Lars Keller gegenüber meine Drohung wahr gemacht und werde zum 2. Mal die UG besuchen. Am 19.03.2007 werde ich als Speaker wieder vor Ort sein. Dieses Mal werde ich einen nicht so tief technischen Vortrag halten wie die Rootkit Geschichte, aber dennoch zeige ich, dass man eine gewisse Wirkung erreichen kann ohne den PC je zu berühren. Ich halte meine (vielleicht) bekannte Social Engineering Nummer. Wieder Security aber dieses Mal aus der Sicht der "bösen Buben". Ich freue mich schon auf den Abend.


 
Categories: Community | Publikationen | Security

February 5, 2007
@ 02:54 PM

Wer sich glücklicher Besitzer eines iPod nennen darf, kennt die Software iTunes. Nun ist es bei Apple genau wie bei anderen Unternehmen, dass sie gerne Mal ein Update auf die User loslassen. So wie in letzte Zeit :-) Immer wieder rufen uns Kunden an, dass ihr Rechner total langsam ist und nahezu jede Verbindung ins Internet zusammen bricht. Mein erster Verdacht war ein Virus oder (schlimmer noch) ein Rootkit. Eine genaue Analyse zeigt mir aber, dass der Rechner sauber ist?

Nach und nach habe ich alle "unnötigen" Dienste deaktiviert und dann auch schnell den Schuldigen identifiziert.

*PRANGERMODEON* ituneshelper.exe *PRANGERMODEOFF*

Diesen Dienst sollte man bei XP unter Start - Ausführen- MSConfig - Systemstart endgültig deaktivieren.

Danach läuft das System wie gewohnt in der richtigen Geschwindigkeit.


 
Categories: ATE | Community | Software

February 1, 2007
@ 05:18 PM

Heute ist es nun soweit, dass Nicki Wruck sein neuestes Projekt starten lässt. In gewissen Kreisen ist er ja als "Officer Wruck" einschlägig bekannt. Nun hat er es in die Realität umgesetzt und ein neues Portal zum leben erweckt. Hier geht es rund um Office mit all seinen Anwendungen. Neben den Kernkomponenten befasst sich Nicki auch mit den so stiefmütterlich behandelten Produkten wie Info Path, One Note und Groove. Jeder sollte sich etwas Zeit nehmen und das Portal besuchen.

Folgt dem Licht :-)  -> K L I C K <-

Viel Erfolg Nicki!


 
Categories: Community | Networking | Office | Software

January 23, 2007
@ 10:10 AM

Well, thanks to my dear friend Damir Tomicic, I've been tagged and am now a participant in the blogsphere version of Tag. Jeff Pulver started this meme and now we're all in.

and here’s my “Five Things You Didn’t Know About Me":

1.) At Age of 11 (27 Years ago) i´m starting my Interessest in Computer with my first System, a Commodore C64. After a short Periode of Gaming, i find my Way in Technic and Graphics.

2.) I like to cook, i´m a big Friend of very spicy Meals, so all my Friend remember me to be pacient with Spice if i invite for a Meal.

3.) I like to sleep as long as i can.

4.) I´m a Community Men. I´ll like to meet new People and bring the People together. I´ll try to grow up the Community over all Technologies.

5.) My other Hobbies are: My Family and my Firends, my XBOX360, good Whisky, Mechanial Clocks for Men.

So, that´s me.

I´m tagging: Lars, Nico, Michael, Arne, Kai


 
Categories: Community | Funny Stuff

January 18, 2007
@ 10:39 PM

Wieder habe ich die große Ehre etwas neues über die ice:2007 zu berichten. Ich freue mich, dass Nicki mir den absolut druckfrischen Banner der ice:2007 zur Publikation rüber gemailt hat. Danke Nicki! Sein Kommentar: "Mach den Banner einfach ein wenig bekannt!".

Ok, das lasse ich mir nicht 2x Mal sagen. Natürlich muss ich auch die geniale Federführung von Christian Göwert erwähnen, das grafische Genie hinter der ice:2007. Jedes Jahr donnert so "Mal eben so" einen neuen Banner, Logo, Avatar raus und meint immer nur. "Das war doch nix!"

Aber sicher ist das was, was echt tolles. Aber seht und beurzeilt selbst.

Wie ihr alle sehen könnt, findet die ice:2007 auch erst am 15.09.2007 statt und nicht wie zuerst geplant am 01.09.2007.

Somit hat offiziell die Berichterstattung über die \\ice:2007 begonnen. Ab demnächst findet ihr alle Infos auf der neuen Webseite.

http://www.ice-lingen.de

 


 
Categories: ATE | Beta Test | Community | dasBlog | Funny Stuff | ICE2007 | Networking | Office | Publikationen | Security | Software | Vista

January 16, 2007
@ 08:24 AM

Gestern, am 15.01.2007, konnte ich in diesem Jahr meinen ersten Vortrag halten. Lars Keller hatte mich eingeladen beim Treffen der .net Usergroup Braunschweig etwas zum Thema Security zu erzählen. Klar, sowas mache ich doch immer gerne. Schnell war klar, dass ich etwas zum beliebten Thema Rootkits erzählen werde. Zuerst durfte ich einem sehr interessanten Vortrag von Kai Gloth lauschen, der eine Sammlung von Tools vorstellte, die das Programmieren sehr viel leichter macht. Ich habe zwar nicht alles verstanden was Kai dort erzählt hat, dennoch ein super Vortrag. Nach einer kurzen Stärkungspause, mit einer Pizza die nicht zu schaffen ist, war ich dann am Zug. Zuerst das Übliche, schnell ein paar Folien durchdonnern, die das Thema in der Theorie anreißen. Damit diese Passage nicht all zu landweilig wird, konnte ich in meiner gewohnten Art mit ein paar Fragen die Sache auflockern. Nun folgte aber der wichtigste Punkt des Vortrags: Die Live Demo!

Darauf freue ich mich immer am Meisten, denn leider ist es noch immer so, dass die wenigsten Leute wissen, was ein Rootkit im System alles anrichten kann! So spielte ich mir mit schon erschreckender Leichtigkeit das Passwort des Administrators zu und zeigte wie man seiner Commandshell das Debugging Privileg zuweist. Schnell kam die Idee auf, dass man ja mit dem Prozessexplorer sehen könnte, was aktuell auf dem System passiert. Jein! Nur wenn ich will. Schnell habe ich zur Verwunderung des Publikums meinen aktiven Prozess einfach versteckt und er verschwindet einfach aus dem Fenster des Prozessexplorers, obwohl die Commandline sichtbar aktiv ist!

Damit aber nicht genug. Ich zeigte noch wie man das wohl bekannte Eventlog verändert, denn wer lässt sich schon gerne in die Karten gucken, wenn man sich in fremden Systemen austobt? ;-) Damit hatte ich meine Live Demo beendet. Nachdem ich den virtuellen PC schloss, um zur eigentlichen Präsentation zurück zu kehren, war so eine bedrückende Stille im Raum zu spühren. Fast würde ich behaupten, dass ich mit dieser kurzen Demo einen empfindlichen Nerv getroffen habe. Danach ging der Abend in die gemütliche Phase über. Lars hat mich für weitere Vorträge eingeladen und ich werde dieser Einladung bestimmt folge leisten. Danke an die Usergroup für den netten Empfang und für den netten Abend.


 
Categories: Community | Networking | Security

January 5, 2007
@ 11:55 AM

Ich freue mich ganz besonders, dass mich Lars Keller von der .net UG Braunschweig eingeladen hat, um beim UG Treffen einen Vortrag zu halten. Schnell waren wir uns einig, dass es nicht lange auf sich Warten lasse sollte. Gesagt - getan. Am 15.01.2007 werde ich in Braunschweig sein und meinen Vortrag über Rootkits halten. Es ist für mich immer wieder eine große Herausforderung, wenn ich vor Developern sprechen kann. Denn dieses Thema ist mehr Programmierung als Sicherheit, auch wenn sie ganz eng miteinander verzahnt sind.

Ich hoffe, dass es ein voller Erfolg wird, und sich aus dieser Konstellation weitere interessante Kontake ergeben. Vielen dank Lar, dass du mir diese Chance gibst.

P.S.: Es sind noch Plätze frei, also schnell anmelden - Community lebt durch mitmachen :-)


 
Categories: ATE | Community | Publikationen | Security

January 2, 2007
@ 12:27 PM

Nun darf ich es auch offiziell verkünden. Mein MVP Status bleibt mir auch im Jahr 2007 erhalten. Florian, hatte mir "inoffiziell" zwar schon eine Mail am 23.12.2006 gesendet, aber ich darf es erst jetzt sagen. Ich freue mich sehr über diese Ernennung und hoffe, dass ich weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen kann. Ich bedanke mich bei Allen, die mich unterstützt haben und mir ihre Probleme zur Lösung angeboten haben.

 

Danke schön.

 

Auch an Kirsten, meine Freundin, die mich immer in meiner Sache so toll unterstützt hat.


 
Categories: ATE | Community | Networking | Office | Publikationen | Security | Software | Vista

December 5, 2006
@ 01:28 AM

ACHTUNG !!!! HOT NEWS !!!!

In letzter Zeit werde ich immer öfter mit AMD CPU´s konfrontiert, die eine Kennung tragen die "Engineering Sample" lautet. Sicher funktioniert diese Art von CPU´s irgendwie, aber es sind immer noch CPU´s die nur an TAB´s und OEM`s zur hausinternen Bemusterung ausgeliefert werden. Sie sollen nicht in den Handel gelangen, weil sie einfach noch nicht ausgereift sind. Meist ist hier der Multiplikator fest verdrahtet, der zwar mit speziellen Overckockling Board funktioniert, aber alles ohne Gewähr.

Mein Tipp: Hänge weg - das Zeug ist minderwertig und erfüllt nicht eure Erwartung. Habt ihr so ein Ding ersteigert (z.B. bei eBay), dann verlangt entweder eure Geld zurück oder schreibt an AMD. Sie können rausfinden, wer diese CPu bekommen hat. Danach geht die Sache meist sehr schnell und der Verkäufer ist weg vom Fenster.

ACHTUNG !!!! HOT NEWS !!!!


 
Categories: ATE | Beta Test | Community

December 1, 2006
@ 08:08 AM

Ich musste erschreckend feststellen, dass es scheinbar nicht mehr üblich ist für einen guten Zweck etwas zu tun :-(

Im BLog von Jens Grossmann stagniert der Tauschraus, was ich sehr schade finde. Deswegen möchte ich von hier noch Mal alle aufrufen, sich an diueser Aktion zu beteiligen. Folgt dem Link und lest, dann mal nachsehen, was man in die Runde einbringen kann.

Also los -> KLICK <-


 
Categories: ATE | Community | Networking | Vista

November 29, 2006
@ 12:39 AM

Heute habe ich erfahren, dass ich als ATE für die LOVE noch einen weiteren Termin wahrnehmen kann. Somit bin ich (bisher) 3x als ATE anzutreffen.

  • 27.11.2006 Hannover
  • 08.12.2006 Nürnberg
  • 22.01.2007 Frankfurt

Ein "Kanntermin" könnte der 19.01.2007 in Essen werden, aber das ist noch nicht in trockenen Tüchern. Ich freue mich schon auf die nächsten Termine, da mir der Job in Hannover tierischen Spaß gemacht hat.


 
Categories: ATE | Community | Office | Security | Software | Vista

November 27, 2006
@ 11:56 AM

Es ist mal wieder eine sehr gelungene Veranstalltung, so wie man sie von Microsoft kennt. Ich durfte diesesmal am ATE (Ask the Experts) Stand meinen Beitrag leisten. Ich bin für den Bereich Vista und Office eingeteilt worden.

Es kamen viele Fragen zum Update von XP, zur Registrierung und zur Kombination mit Office 2007. Neben vielen Interessanten Neukontakten trifft man auch immer wieder viele Bekannte. Weitere Berichte folgen, da dieses Statement direkt vom ATE Stand kommt. Neben mir sitzt Marc Grote. Immer wieder treffen Thomas Müller und Jens Großmann ein, die sich durch die Agenda kämpfen, um die beste Auswahl der hervorragenden Vorträge zu treffen.


 
Categories: ATE | Community | Office | Security | Software | Vista

November 13, 2006
@ 09:35 AM

Diese Überschrift ist mein voller Ernst, auch wenn ich gerne mal zum Scherzen aufgelegt bin. Heute nicht!

Das Quadfahren verlief nach einigen Startschwierigkeiten sehr gut. Wir sind brav in Kollone gefahren, hatten unsere Regenkobies an, Helme auf und sogar Warnwesten getragen, damit wir nicht zu übersehen sind. Nach 70 von knapp 115km meinte mein Quad jedoch, dass hier der richtige Platz und Zeitpunkt gekommen ist spontan nach Links abbiegen zu müssen. Trotz Gegenlenken und Einsatz des vollen Körpergewichts konnte ich nur noch voll Bremsen und das unvermeidliche Passieren lassen. Und schon war es passiert. Ein heftiger Einschlag in die Leitplanke gefolgt von einem vollen Überschlag.

1. x Glück = Die Leitplanke hat mich vor dem Gegenverkehr gerettet.

2. x Glück = Ich schlug auf dem Asphalt auf und mein Quad neben mir.

3. x Glück = Mein Helm hat meinen Hinterkopf geschützt und ist nicht abgefallen.

Jens war sofot zur Stelle und sprach mich an. Nachfolgende Fahrzeuge riefen sofort den Notarzt, der auch innerhalb von 4 Minuten vor Ort war. Sofort ab ins Krankenhaus. Halswirbelsäule röntgen und Totalcheck.

Befund: NICHTS! Ein paar Prellungen und einige Abschürfungen. Danke meiner Festen Kombie und meines Helms kann ich diese Worte schreiben.

Ich möchte mich bei meinen Freunden bedanken, die mich auch der Strasse versorgt haben, der unbekannten Frau die den Arzt rief, den Sanitätern und der Polizei die schnellstens zur Stellen waren, dem Krankenhausteam in Goslar die meine Versorgung gewährleistet hatten und Kirtsnn und Dietmar für den spontanen Krankentransport nach Hause.

Heute tut mir alles weh und ich muss zum Arzt, aber es ist Alles dran und nichts gebrochen.

Danke!


 
Categories: Community | Funny Stuff | Security

November 10, 2006
@ 03:07 PM

So nun ist es bald soweit. Die heissen Jungs treffen sich in Hannover und besteigen die Feuerrösser in Form von Quads!

Nach einem zunftigen Frühstück bei Marc, geht es dann Richtung Harz. Wir wollen eine "Männertour" machen. Hoffentlich ist die Natur auf diesen Schock vorbereitet. Für das leibliche Wohl haben Nicki und Jens gestern gesorgt.

Die Helme sind poliert und die Kombies liegen bereit. Am Samstag Abend wird dann bei einer Runde Poker und Black Jack der Wahnsinn seinen Höhepunkt finden. Sonntag ist dann Rückreise angesagt. Hoffentlich muss dann nicht der chiropaktische Notstand ausgerufen werden, wenn die Helden ins Hauptquartier zurück kommen.

Sehen wir es wie Obi Wan Kenobi:

May be the Force with us.


 
Categories: Community | Funny Stuff

November 1, 2006
@ 07:03 AM

Ich wurde mit der Aufgabe der "Lebenvernichtungsmaschine" betreut. Dennoch frage ich mich immer noch Warum? Aber egal. Ich werde ein männliches Menü zusammenstellen und hoffen, dass die Meute satt wird.

Als erste goldene Regel zählt:

Fleischscheiben unter 500g ist Carpaccio! Rinder lassen sich in entsprechende Portionen einteilen, wenn man das Schnittmuster befolgt.

Essen muss jeder! Ausreden gibt es nicht, ausser der schier unermüdlich Vorrat sollte zu Ende gehen. Möge dieser Fall jedoch nicht eintreffen.

Wie mögen wir unser Fleisch: frisch, medium und von der Flamme geküsst.

stay tuned ....


 
Categories: Community | Funny Stuff | Networking

October 31, 2006
@ 03:40 PM

Ich habe durch Zufall ein sehr interessantes Blog gefunden. Thema: Office 2007, aber seht selbst:

http://www.office2007-blog.de/

Hier kann man sehr viele Infos erhalten.


 
Categories: Community | Networking | Office | Software

Nachdem Nicki ja über die Elebnisse vom Trash-Hopping gepostet hat, siztzen wir im Franz Joseph Strauss Flughafen und warten, dass das Boarding beginnt. Was machen it-ler? Richtig, bloggen. Somit poste ich lieber über die angenehmen Seiten des Tripps! Das Frühstück fand, wer hätt es anders erwartet, im Hofbräuhaus statt. Eine Tasse Coffe to go, sollte als Start-up ausreichend sein. Immerhin hatte die Tunke gefühlte 140°C, der Gedanke des "to go" wurde hier wirklich ernst genommen. Nun gut, auch diese Hürde konnten wir meistern und kamen im Hofbräuhaus an :-)

Ein schneller Blick in die Karte .... Alles klar!

Kartoffelsuppe und die HB Grillpfanne, dazu ein Helles. Schwups stand eine Maß vor mir und Nicki bekam sein geliebtes Weißbier. Wie gesagt, hierbei handelt es sich immer noch um das Frühstück, auch wenn es mittlerweilen 12:15 Uhr war. Aber es war total lecker und so blieb nichts ausser der Servirte auf dem Teller über :-) Frisch gestärkt wollten wir noch einen Einkaufbummel durch die Münchner Innenstadt machen. Gesagt - getan. Das Wetter zeigte sich von seiner allerbesten Seite und bescherte uns strahlenden Sonnenschein mit 23°. Gut das wir unsere Jacken dabei hatten. Nach einigen Stunden in der City sind wir dann ins Hotel zurück gefahren und wollten noch ein wenig schlafen, bevor wir uns mit den üblichen Verdächtigen treffen. Nicki hatte einen Tisch im Hofbräukeller reserviert und so sind wir gegen 19:00 Uhr aufgebrochen.

Später gesellten sich dann Tom und Kay dazu, der Rest hatte abgesagt. Egal, wir lassen uns dadurch nicht aus der Bahn werfen und hatten einen superlustigen Abend verbracht. Dann mit dem Taxi zurück ins Hotel. Angehnemer Nebeneffekt: Das Ende der Sommerzeit, somit konnte ich eine Stunde länger schlafen, juhu. Sonntag begann der Tag um 8:30 wir wollten uns noch Salzburg angucken. TomTom bekam den Befehl uns zielsicher zu leiten. Auf der Autobahn überkam uns unser Defiziet in Geographie und wir grübelten ernsthaft, ob wir eine Vignette benötigen ... Sonst kennen wir diese teretoriale Verfehlung nur von der ISA Truppe auf der Alm. Ergo hielten wir auf der Oktantränke an und haben uns eine 10Tages Vignette gekauft

In Salzburg haben wir uns dann schnell vom Flair dieser Stadt einfangen lassen und haben uns das Geburtshaus von Mozart angeguckt und haben die Altstadt bewundert. Ich kann diese Stadt nur empfehlen, wenn man sich gerne alte Gebäude und kulturelle Städte ansieht. Mittagessen wurde traditionell bei Maredo eingeneommen, denn auch in Österreich gibt es das Steak der Woche. Tom dürfte jetzt in Ohnmacht gefallen sein. Wir haben eine kleine Shoppingtour in das Site Seeing einfliessen lassen. Gut gestärkt und voller neuer Eindrücke haben wir uns dann langsam zum Auto aufgemacht und sind dann Richtung Flughafen gefahren. Auto tanken und weg damit. Echt witzig wir haben knapp 500km in den 4 Tagen gerissen und haben dabei nur 42 Liter Sprit durchgedonnert. So ein Diesel ist schon eine feine Sache. So schliesst sich der Kreis und nun sind es nur noch wenige Minuten zum Boarding und dann geht es nach Hause "an die Küste". 

Vielen dank an die Beteiligten, dass es wie immer ein freudiges Ereignis war.


 
Categories: Community | Funny Stuff | Networking | Security | Software

Wie ich während meines Vortrags beim CLIP GetTogether gesagt hatte, musste ich Nachgucken welches genau der Reg-Key ist, um die Administratives Freigaben dauerhaft zu deaktivieren. Wenn man Freigaben wie z.B. c$ löscht, dann werden diese beim nächsten Reboot automatisch angelegt.

Man muss folgenden Reg Key setzen:

HKEY_LOCAL_MACHINE\ System\ CurrentControlSet\ Services\ LanmanServer\ Parameters

Wks = Workstation

Srv = Server

 

AutoShareWks“ als DWort-Wert eintragen

0 = deaktiviert, 1 = aktivert

so, dass wolte ich der Vollständigkeit halber nachreichen.


 
Categories: ATE | Community | Networking | Security

October 27, 2006
@ 08:57 PM

Abflug ist um 20:15 Uhr vom Flughafen Münster. Wie immer! Ich habe mich mit Nicki zu 19:15 verabredet, damit wir noch ein wenig Zeit vorab haben. Hat soweit auch alles geklappt, wenn man den Superstau auf der A30 übersieht. Es gibt aber auch was nettes zu berichten. In Bad Oeynhausen habe ich mein Töff Töff an die Tränke gesteuert, um den Oktancocktail zu erwerben. Freundlich wurde ich von einem Mitarbeiter der Tankstelle begrüsst, und er fragte mich, ob er mal Öl und Luft kontrollieren dürfte. Hätt ich Nein sagen sollen? Aber es ging noch weiter. Er übernahm auch für mich das Tanken und säuberte die Frontscheibe - Respekt! Ich kann die Shell Tankstelle am Werre Park nur empfehlen, denn der ganze Service kostet 1€, der auch noch freiwillig ist. Na, der Euro ist doch gut investiert. Am Flughafen das übliche Spiel. Kaum bin ich durch den Security Check,da tritt auch schon ein netter Beamter an mich ran und möchte mein Notebook auf Sprengstoff überprüfen. Ok, alles einpacken, in den bombensicheren Raum, Auspacken und 1 Schritt abstand. Nachdem er seinen Teststreifen im Scanner überprüft hat, konnte ich dann zu Nicki gehen, der wie immer mit einem breiten Grinsen auf mich gewartet hat. So, nun haben wir uns aber ein Bier verdient. An der Bar gab es tatsächlich Unstimmigkeiten. Nicki wollte ein Weißbier, ich hingegen bevorzuge Pils. Hmm, für die Duellpistoeln ist es hier im Boardingbereich zu spät. Diplomatie war das Zauberwort, ich konnte mit der Terretorialherrschaft des Norden auftrumpfen und schon saßen wir bei einem kühlen 0,5L Becks :-) Mitleid kam in mir hoch, als ich Nicki und meine Boardingkarte ansah. Ich habe Platz 21c, Nicki bekam 21a ... wer muss nun auf 21b zwischen uns sitzen? Schnell löste sich das Geheimnis, als wir im Flieger zu unseren Plätzen gingen. Auf unserer Seite gab es nur die Reihe A und C. Wir zängten uns in der letzten Reihe in unsere Sitze und genossen den Flug. Sehen konnten wir nichts. Fenster waren und verwehrt, da sassen die Triebwerke. Ohne Verspätung sind wir gelandet und konnten dann schnell ins Hotel fahren. Hunger kam auf, der im Steakhaus gestillt wurde. Dann 2 Bier und ab in Bett, der nächste Tag sollte ohne Kopfschmerzen beginnen.

Was soll ich sagen? Es war wie immer klasse. Auch wenn der Tag schon schlecht begonnen hat. Beginn des Treffen um 10:00 Uhr ist echt human, aber nur wenn man nicht in der Münchner Innenstadt im dicksten Stau steht. Ergo um 10:02 sagte das Navi, dass wir so gegen 10:27 Uhr ankommen werden. Nicht schlimm, oder?

Kleiner Haken dabei, ich bin für 10:30 mit meinem Vortrag dran :-( Schon klingelt mein Handy und Florian erkundigt sich, wo wir (Nicki und ich) denn sind? Ok, so musste der Vortrag von Kai Giza vorgezogen werden. Danke an Kai, dass er mich da so gerettet hat! Wir betraten den Raum exakt um 10:30 und Kai begann grad seinen Vortrag über Windows Live! Wow, was es da alles gibt. Ein klasse Vortrag. Ich habe viele, neue und sehr interessante Dienste kennen gelernt. Schnell konnte ich die bekannten Leute begrüßen. Viviana, Dorothea, Evelyn, Florian, Richard, Dieter, Christian und Tomas (Nur ein paar Namen).  Wie immer blieb viel Zeit für Networking über und ich habe einige neue Leute kennengelernt. Nach dem Mittagessen war ich dann mit meinem Vortrag dran. Thema:

Websites - aber Sicher! IIS Hardening.

 

Der IIS ist nicht unbedingt der Server den ich im Schlaf beherrsche, dennoch habe ich versucht, das Thema mit ein paar einfachen Worten zu präsentieren. Das Publikum ist sehr gemischt, vom MVP bis hin zu Entwicklern war alles dabei. Ok, Dorothea hat mir 30 Minuten zur Verfügung gestellt. Sicher nicht viel, aber wie heisst es in der Werbung: Man wächst mit jeder Aufgabe. Es verlief alles ohne Probleme und ich konnte die Fragen zufriedenstellend beantworten. Eine Schrecksekunde gab es für mich dann doch, in der mir Alles in die Füsse rutschte. Uwe Baummann, ehemaliger Evangelist für sichere Webapplikationen, medete sich. Vor meinem geistigen Auge zog mein Leben vorbei und ich stand am Anfang eines Tunnels aus dem die Stimme rief: "Geh in das Licht!".

Was hörte ich da? Hat Uwe eben wörtlich gesagt, dass ihm der Vortrag voll gefallen hat und er das genau so unterschreiben würde? Wow, so schlecht kann es ja nicht gelaufen sein, wenn Uwe das sagt. Er hatte nur eine erweiterte Anmerkung zum Backup gegeben, das ich erklärt hatte. Puh, das ging ja noch mal gut.

Auch habe ich hinterher einiges an Lob bekommen und wurde sogar zu einer Usergroup eingeladen, damit ich dort einen Vortrag halten kann :-) Na immer gerne doch.Aber auch das schönste GetTogether geht einmal zu Ende und ich war mit Nicki noch eine Kleinikeit Essen. Nun hatte ich auch ein wenig Zeit, um aus dem Hotel diesen Blogeintrag zu schreiben. Ich bin noch bis Sonntag in München, denn morgen am Samstag ist ein CLIP-ICE Treffen angesetzt. Natürlich von Nicki.

Ich werde weiteres Berichten.

to be continued ...


 
Categories: ATE | Community | Networking | Publikationen | Security

5 gute Gründe für Har(t)z 4:

5 Männer

4 Räder

3 Grundbedürfnisse

2 Tage

1 Mission

Startup @Hannover on 11th November

... to be continued ..


 
Categories: ATE | Community | Funny Stuff | Networking | Security

October 23, 2006
@ 09:43 AM

Heute möchte ich auf ein neues Blog aufmerksam machen. Ist ja nichts neues, dass Jemand ein Blog eröffnet. Stimmt, aber hierbei handelt es sich um Arne Wendt. Wer ist das? Gaaanz einfach, mein Kollge :-)

Hier findet man sein Blog -> KLICK <- 

Er würde sich bestimtm freuen, wenn ihr ab un zu Mal vorbei seht :-)

In diesem Sinne, Willkommen in der digitalen Welt.


 
Categories: Community | Funny Stuff | Networking | Software

October 2, 2006
@ 10:48 AM

Was habe ich da grad auf dem BLog von Dirk Primps gesehen?

Aber seht selbst -> KLICK <-

Schon klasse, wie ich immer wieder ein Stück bekannter werde. Danke an Nicki der mir den Link gesendet hat. Und danke an Alle fleissigen Leser die meine Publikationen verwerten können.


 
Categories: Community | Networking | Publikationen | Security

September 27, 2006
@ 07:20 PM

Ja, richtig gelsen. Ich werde in diesem Jahr beim GetTogether in München als Speaker dabei sein. Immerhin gibt es nur 2 Tracks und einen habe ich davon abbekommen. Ich werde etwas über IIS Hardening erzählen, damit man sehen kann, wie einfach man einen Webserver absichern kann. Ich freue mich tierisch darauf und möchte mich bei Dorothea bedanken, dass sie mir die Möglichkeit gibt. Das ganze findet am 27.10 statt, hinterher werde ich dann berichten, wie es gelaufen ist.


 
Categories: Community | Security | Software

So nun schaffe ich es meine Sichtweise der ICE2006 zu beschreiben. Es wurde Samstag und ich konnte nun langsam meine Nobeltapete anlegen, um mit Angel und Jacky zum Ort des Geschehen zu fahren. Dort angekommen empfand ich die Registrierung am VIP Eingang mehr als angenehmen. Im Eingang wurde ich von einer Vielzahl von Ausstellern überwälltigt. Was die fleissigen Hände dort in der Kürze der Zeit aufgebaut hatten war schon erstaunlich. Zuerst habe ich mich zum Referenteraum begeben, weil ich ncoh ein paar Feinheiten für meinen Vortrag basteln musste. Immerhin habe ich meinen virtuellen Demo PC so gut mit dem Rootkit verseucht, dass er nicht mehr starten wollte!       :-( Naja, wenn Kinder spielen.

 

Einige Referenten haben sich bereits plaziert, so dass ich in der Menge agr nicht aufgefallen bin. Ausserdem ist es ja acu hschön, wenn man von Michael Kalbe mit den freundliche nWorten empfangen wird:"Frank, was ist mit dir los? Rasiert, Anzug? Ich erkenne dich gar nicht wieder, so bin ich von dir geblendet!"

Sollte mir das zu denken geben?

Da alle gut durch Mandy und Nicki versorgt worden sind, konnte ich mich ein wenig unter die Menge mengen und ein paar Freunde begrüßen.Es ist für mich immer wieder erstaunlich, wer mich alles kennt! Nur kenne ich die meisten Leute gar nicht, wenn ich angesprochen werde? Aber es ist auf jeden Fall ein klasse Gefühl.

Ich fand soager etwas Zeit, um mich bei einigen Rednern im Publikum zu plazieren. Kai Wilke der etwas über Sicherheitsaudits erzählt hat, begeisterte die Menge in seiner gewohnten Art.

 

Nach seiner Runde sagte er mir dann auch, dass er auf jeden Fall bei meinem Vortrag über Rootkits dabei sein wollte, denn das ist ein Thema, dass ihn sehr interesseirt. Marc Grote hatte sich auch angekündigt. Langsam wird ide Luft wärmer um mich, wenn sich solch hochkarätiges Publikum ankündigt. Aber bis dahin war es ja noch etwas Zeit. Entschlossen habe ich mich um das Networking gekümmert. Denn wann hat man Zeit so viele nette leute zu treffen?

 

Ok, nun war es dann auch soweit, ich konnte zusammen mit Michael Willers meinen Track über Rootkits vortragen. Das Publikum wa rsichtlich beeindruckt von den Möglichkeiten die sich bieten, um ein System einfach zu infiltrieren. Leider hatten wir nur knappe 60 Minuten Zeit, um das Thema zu behandeln, so mussten wir doch ein ziemlich flottes Tempo vorlegen. Einige demos mussten wegfallen, aber das machte das Paublikum nur neugieriger. Nach dem  Vortrag ergaben sich viele, interessante Gespräche mit den Gästen. Ich würde von einem Wirkungstreffer reden, denn damit hatte ich nicht gerechnet! Danke an Alle die sich meinen Vortrag angehört haben. Die Ice 2006 neigte sich langsam dem Ende. Dafür näherte sich die After Ice Party mit großen Schritten :-)

Da war sie nun die legendäre Bratwurst mit dem Bier! Damit hat mal Alles angefangen! Auf wie im letzten Jahr überzeugte das Orgateam mit einer klasse Party. Nur das es in diesem Jahr noch besser war! Da gab es Cocktails, Bratwurst, Wein und Bier. Es wurde weiter geredet und viel gelacht, man merke deutlich, dass sich die Referenten, die Gäaste und das Orgateam sichtlich wohl fühlten. Dann gab es für mich noch ein persönliches Highlight! Ich habe mich mit Sebastian Weeber unterhalten, und er gratulierte mir zu meinem "erstklassigen Vortrag"! Wow, da spürte ich eine kurze Ohnmacht in mir. So ein Lob von einem Evangelisten zu bekommen gehört normalerweise in goldenen Lettern übers Bett! Das war ein Wirkungstreffer für mich, denn damit hatte ich nun absolut nicht gerechnet. Danke Sebastian, dasss hat mich echt aufgebaut. Damit aber nicht genug, Nicki hatte in diesem Jahr eine klasse Idee und hat den Connect eingeführt, ein Preis für besondere Community Arbeit. Zusammen mit Nico Lüdemann durften wir den Preis zum ersten Mal verleihen. Der Glückliche Empfänger ist Thomas Kuberek. Nochmalige Gratulation für die tolle Leistung.

So neigte sich der Abend langam dem Ende und ich war um ca 2:00Uhr im Bett. Am nächsten mörgen traf man sich zum gemeinsamen Frühstück im Hotel. Dann kam der Zeitpunkt des Abschieds. Für Angel und Jacky gab es noch eine Städtetour mit Nicki quer durch Köln. Dennoch war es sehr schade, dass die Beiden so schnell wieder nach Hause mussten. Aber die ICE2007 wird bestimmt schon vorbereitet.

Ich bin auf jeden Fall wieder dabei.


 
Categories: Community | ICE2006 | Networking | Security

So, nachdem nun einige Zeit vergangen ist und ich endlich Zeit gefunden habe, um Einmal das Geschehen der ICE aus meiner Sicht zu schildern. Für mich begann die ICE etwas früher als Freitag oder Samstag. Ich kann ja meine große Klappe nicht halten und hatte mit Nicki irgendwann mal die Idee, dass es ziemlich klasse währe, wenn meine Freunde aus Asien (Angel und Jacky) dabei sein könnten. Zuerst hielt Nicki mich für den üblichen Spinner, aber so nach und nach festigte sich der Gedanke. Und auf einmal, nachdem ich wieder meine grosse Klappe nicht halten konnte, wurde ich ganz freiwillig zum Guide für die VIP Gäste ernannt. Ok, ich habe es natürlich mit Freude gemacht, denn wann bekommt man schon solch eine Gelegenheit, 2 völlig fremden Personen die eigene Heimat zu zeigen. Ich war mächtig aufgeregt, zum Glück ging es Angel und Jacky genau so. Die geplante Ankunft von Jacky wurde auf den Dienstag terminiert und Angel kam dann am Donnerstag an. Leider landeten Beide in Amsterdam, sodaß der Zeitplan eine exakte Vorbereitung benötigte.

Ankunft in Lingen

Am Dienstag habe ich dann Jacky in Lingen getroffen, aber nicht nur einfach so. Nein, da waren Nicki, Christine, Markus, Mandy, Christian, Jens, Matthias (ich hoffe ich habe Niemanden vergessen). So konnten wir einen netten, lustigen Abend im Maxim verbringen und haben etwas gegessen und getrunken. Dann kam die Stunde des Aufbruchs und ich bin mit Jacky zu mir nach Hannover gedonnert. Um 2:30 lag ich dann auch im Bett. Jacky zeigte nach 26 Stunden auch gewisse Ermüdungserscheinungen :-) Am nächsten Morgen gab es erst Mal ein Frühstück bevor wir uns zur Städtetour quer durch Hannover aufgemacht haben. Leider hatten wir einen kurzen Tag und wir mussten uns mächtig beeilen, um wenigsten etwas zu sehen. Immerhin hatte meine Mutter sich bereit erklärt für Jacky und mich ein ordentliches Mittagessen zu kochen.

Jacky vor der Universität in Hannover

Jeder weiß auch, dass man bei Mama niemals zu spät zum Essen kommen darf sonst gibt es Mecker, egal woher der Gast kommt, auch wenn er extra aus Hong Kong anreist. OK, es wurde ordentlich gegessen (sonst gäbs wieder eins auf´s Dach), es wurden Geschenke ausgetauscht und dann haben wir uns wieder auf Stadterkundung aufgemacht. Jacky wollte meine Firma sehen und wir kehrten kurz ein. Mein Kollege Arne war im Urlaub, aber Stefan hielt die Stellung und ich konnte die Beiden bekannt machen. Dann weiter in den Stadtkern (zum Glück nicht so weit).

Ungefähr 400 Photos später waren wir wieder bei mir. Jacky versuchte mir ein wenig die traditionelle Sprache beizubringen, aber bis auf ein paar Worte klappte es nicht. Am Abend ging es dann Richting Lingen. Jacky hatte Angel versprochen, dass er sie am Flughafen abholt. Hätte er gewusst, dass sie um 7:10 Uhr morgens landet, dann wäre er sicher vorsichtiger mit seinem Versprechen gewesen. Nachdem wir im Hotel angekommen waren und wir die Zimmer bezogen hatten, trafen wir uns mit Nicki zum Abendessen. Wir kehren beim ördlichen Burger King ein, denn diese Kette gibt es Jacky nicht in der Nähe.

Die hungrige Meute

Nächsten morgen (Donnerstag) sammelten Markus und Nicki um 5:00 Uhr Jacky am Hotel ein und donnerten Richtung Amsterdam. Ich machte bereitwillig Platz und konnte so bis knapp 8:00 Uhr schlafen. Dann Duschen, Anziehen und Früchstücken. Ich befand mich ausgeschlafen und gefüllt mit Frühstück vor der Tür, als die 4 endlich ankamen. Irgendwie sahen Alle müde und hungrig aus? Warum nur? Nun konnte ich auch Angel begrüßen und mich entschuldigen, dass ich sie nicht abgeholt habe. Naja, mal ehrlich eine ICE Delegation aus 3 Männern, das gefällt jeder Frau, oder?

Angel entpuppte sich als echtes Energiebündel, denn sie wollte sofort die Stadt erkunden die Halle der ICE sehen. Im laufe des Tages redeten wir 3 über Gott und die Welt, immerhin trafen hier 2 total unterschiedliche Kulturen aufeinander. Für diesen Teil möchte ich mich herzlich bei Nicki bedanken, dass ich diese Aufgabe übernehmen durfte. Nachdem wir eine exklusive Führung durch die gesamte it.Emsland bekommen hatten, habe ich die beiden Richtung Enschede gefahren, denn Angel wollte Shoppen (schön das die Frauen überall auf der Welt gleich sind!). Wir waren in unzähliegen Shops, Kaufhäusern und Stores. Irgendwann hab ich aufgehört zu zählen, aber was macht man nicht alles für das andere Geschlecht. Nun war es Zeit einen wirklich guten Cappuccino zu trinken, immerhin mussten wir den VIP´s ja etwas bieten. Dann zurück zum Hotel, denn Nicki hatte die Planung für den Abend abgeschlossen. Am Abend traf man sich zum Abendessen beim lokalen Mexikaner. Jeder der nach Lingen kommt sollte das Lokal besuchen, leckeres Essen, nette Leute und faire Preise. Die Stimmung in der gesselligen Runde wurde durch Marc Grote erweitert und die Spaßgarantie war gegeben. Weiterhin waren Mandy, Nicki, Markus, Matthias, Jens, Jacky, Angel und ich dabei. Das Essen mundete Angel und Jacky so gut, dass uns der Wirt am Freitag zum typischen, mexicanischen Mittag einlud. Gesagt - getan. Um 13:00 Uhr trafen wir dort ein und wurden mit einer wahren Pracht an Speisen überhäuft.

Nicki war inzwischen mit Marc unterwegs um den Hummer abzuholen, auf diesem Weg wurden dann auch gleich Dieter Rauscher und Christian Gröber eingesammelt. Das nenne ich eine sichere Rückreise für Nicki. ;-) Zm Abend, so gegen 19:00 Uhr begann das Pre-ICEing. Auch hier wurde mir meine große Klappe zum Verhängnis. Am Mittwoch abend bekam Nicki sehr kurzfristig mitgeteilt, dass 2 Speaker ausfallen und somit eine Lücke in der Agenda klaffte. Nun ja, Nicki positionierte den Suprise Track von Freitag auf Samstag um, und die Agenda stimmt wieder. Dennoch war er etwas geknickt, dass nun Freitag keine Überraschung mehr vorhanden war. Ich guckte Nicki an und meinte lapidar: "Du hast an mich gedacht, richtig?" Nicki:"Wenn du dich schon anbietest, dann darfst du gerne die Überraschung sprechen!"

Ok, kurzer Blick auf´s Noti. Puh, zum Glück hatte ich meinen Vortrag über Social Engineering dabei und konnte den Track übernehmen, ohne in einer Nacht einen komplett neuen Vortrag entwickeln zu müssen. Die Meßlatte lag in diesem Fall sehr hoch, denn ich musste niemand geringeren als Michael Kalbe und Daniel Melanchthon ersetzen. So gegen 20:15 konnte ich dann auch anfangen. Jedoch sind meine Vorträge wohl von einem bösen Karma belegt, denn als ich meine Präsentation startete und auf vorwärts drücke, PENG - da war der Raum dunkel und die Sicherung raus. Ich betrachtete meinen Präsenter in der rechten Hand und dachte still zu mir: "Mächtiges Gerät!". Ich konnte kurzfristig den Hotelchef überreden, dass er die Sicherung wieder reinhaut. OK, Licht an! the Show must go on. Wie vorher Begrüßung, weiter ..... AHHHHHHHHHH was war das? Da zeigte sich mir eine Folie, die ich ich noch nie gesehen hatte. Aus heiterem Himmel stand da in großen weißen Buchstaben:" lassen sie niemals ihr Notebook alleine!" Für den Bruchteil einer Sekunde war ich etwas irritiert und musste schnell meine Improvisationsgabe nutezn, um die heikle Situation zu retten. Danach lief der Vortrag in gewohnter Weiser ab. Hinterher kam dann Marc Grote zu mir und sagte: "Also, wenn ich nicht gewusst hätte, dass sie dir die Folie eingebaut hatten, als du kurz raus warst, dann hätte ich keinen Unterschied gemerkt!"

Schön wenn man solche Freunde hat. Da wollten die mich tatsächlich auf´s Glatteis führen. Zum Glück hat es nicht geklappt. Nach dieser kurzen Nummer konnten wir dann zum Buffet gehen und den Abend in Ruhe und Gemütlichkeit mit einem Bier ausklingen lassen.


 
Categories: Community | Networking | Security

August 6, 2006
@ 12:34 PM

ich habe grad etwas gelsen, das ich ja kaum glauben konnte ! Das nenne ich einen Hammer ! Aber seht selbst:

Für Vinzenz ist es ein persönliches Highlight mich kennenzulernen !!! Das hab ich so auch noch nie erfahren :-) Es macht mich mächtig stolz, Worte in dieser Art zu lesen. Ich persönlich freue mich auch, dass ich Vinzenz getroffen hatte. Nach kurzer Zeit waren wir sofort tief in unsere Rootkits vertieft und es bagnn ein interessanter INteressenaustasuch.


 
Categories: Community | Security

August 5, 2006
@ 11:12 AM

Mein neuester Artikel:

TCP/IP neu installieren ist onliine. Man findet ihn wie immer im Techtalk von Uwin.

Oder direkt -> KLICK <-

Auch für die Offline Lesergilde gibt es einen Download :-)

-> KLICK <-

Ich würde mich über Kommentare freuen und wünsche viel Spaß beim Lesen.


 
Categories: Community | Publikationen | Vista

July 29, 2006
@ 10:58 AM

Ich schreibe hier nun mal einen Bericht über etwas ohne Computer, keine Security. Ich möchte auf etwas aufmerksam machen, was mir sehr am Herzen liegt. Hilfe für Kinder, die sich nicht selbst helfen können. Deswegen möchte ich jeden Bitten, dass dem folgenden Banner folgt und mal 5 Minuten eurer Zeit spendiert, um die Seite aufmerksam zu lesen. Ohne als Klinkenputzer wirken zu wollen, möchte ich auch den Spendenaufruf der Seite weitertragen. Genug der Worte, lasst Taten sprechen. Ich bedanke mich im Namen der Organisatoren der Seite !

Com For Children

Jeder kann Helfen - seht bitte nicht weg !


 
Categories: Beta Test | Community | dasBlog | Funny Stuff | Security

July 28, 2006
@ 02:36 PM

Ich bin von der NRW´06 Konferent zurück und wollte ein wenig davon erzählen. Vorweg: Es war klasse ! Für mich war es eine Premiere, dass ich vor reinen Entwicklern sprechen durfte. Zusammen mit Michael Willers habe ich ein wenig aus dem Nähkästchen über Rootkits geplaudert. Überrascht war ich, dass es sich ca. 35 Leute angehört haben (von 92 Anwesenden). Woran mag das liegen ? Die Lust auf ein Nicht-Programmierer Thema ? Einfach geile Speaker hören ?? Oder wir haben einfach das richtige Thema zur richtigen Zeit gewählt !

Etwas aufgeregt war ich schon, denn immerhin war Michael mal Evengelist bei MS. Aber ich konnte mit meinem Know How mithalten. Noch besser fand ich, dass Michael komplett meine Präsentation übernommen hat. Er hat sich einfach eingeklinkt. Dann ging es los 2,5h Trommelfeuer aus allen Rohren. So manches Mal konnte man förmlich das Adrenalien spüren, dass mit entgegen strömte, als ich meine Folien weiterklickte. Es kann aber auch an den angenehmen 4000°C gelegen haben, die der Konferenzraum hatte. Als sich das Ende näherte hatten wir noch ein wenig Zeit für Fragen. Denn Michael hatte noch einen Anschlußtrack mit Daniel Fisher und ich musste weichen, damit Andreas Hoffman sein Thema präsentieren konnte. Kurzum verlagerten wir die Fragerunde in den Biergarten. Selbstverständlich kamen wir schnell auf die Sicherheit von Vista zu sprechen. Soviel sei gesagt, es klappt auch bei Vista ein Rootkit in den Kernel zu packen. Am Ende gab es, so wie es sich gehört, eine nette Fete mit Freibier !  Ich kann mich nur nochmal bedanken, dass ich als Speaker dabei sein durfte. Gratulation an das Team zur gelungenen Veranstalltung. Für das nächste Jahr habe ich auch gleich meine Beteiligung zugesagt.


 
Categories: Community | Security

Morgen, am 27.06.2006, ist es nun soweit. Die NRW06 öffnet ihre Tore, um das Publikum zu informieren. Für mich steht eine Premiere ins Haus, ich werde als MVP Server Security vor einem Publikum aus Entwicklern reden. Ob die Veranstallter wissen, was sie sich da antun ? Ich werde einen Vortrag über Rootkits halten und freue mich jetzt schon, dass ich als Redner eingeladen worden bin.

Ein weiterer Bericht folgt dann im Anschluß.


 
Categories: Community | Security

Who ist Angel ?

Angel is nice asian Girl with interests in Computer and Friendship. So i meet her throgh my MSN Messenger, and we talk about so many Things that the Space of this Blog won´t be enougth. This is how Angel discribes herself :-)

------------------cut---------------------------cut----------------------------

Name: Angel

Gender: Female

Age: 25

Location: Taiwan

Email: angel@angelmissu.com

Occupation: Admin Manager

My name is Angel, and this is my personal web site (aside: what a fantastic web site! ). Here I keep information about myself, diary, photographs and links featuring my life, interests, views and experiences. Please have a moment to browse through this site. I am sure you will find things that may interest you. I have a variety of interests and habits but especially love shopping - am not a shopaholic. Apart from this I appreciate music, watch movies and read fashion magazines from cover to cover. I am currently pursuing a masters degree in Business Administration in Taiwan universities. I work for a world leading software company that gives me opportunities to meet the technology experts and leaders, some of whom later became my friends. I appreciate these precious friendships with them even with so much distance.

------------------cut---------------------------cut----------------------------

You wan´t to see her, ok :-)

I´m very proud and happy to know her !

Thanks Angel for becomming Friends !


 
Categories: Community | Security

Es ist geschafft (leider). Das PreICEing ist zu Ende. Am Samstag wollte ich Marc so gegen 15:00 Uhr abholen, um mit ihn nach Lingen zu fahren. OK, das war die Theorie. Pünktlich um 16:00 Uhr war ich dann auch bei Marc, nachdem es noch eine kleine Konfusion um die Hausnummer gab. In Windeseile raste ich die Treppe hoch. Schnell das Gepäck von Marc einsammeln und los ... Die Fahrt verlift eigentlich ganz gut, aber der Wettergott machte uns einen dicken Strich durch die Rechnung :-(

Irgendwie beschlich mich das Gefühl, dass eine höhere Gewalt nicht wollte, das gepreiced wird, den ca 50KM vor dem Ziel wurde es immer dunkler. In Hannover hatten wir bei der Abreise bestimmt 400° im Schatten. Bei einem kurzen Telefonat mit Nicki witzelte ich, dass wir uns durch den Regen kämpfen. Warum kann ich nicht einmal meine große Klappe halten ? Kurz nach Ende des Gesprächs stellte ich auf meiner Windschutzscheibe so eine komische Transparante Flüssigkeit fest, die bei breise dort nicht wahr ! Marc vermutete Wasserkäfer oder Wasserbüffel. Leider waren es Regentropfen :-( Damit nicht genug. Nachdem es sich ein wenig eingeregt hatte, zeigte Mutter Natur was in ihr steckt und verpasste meinem Auto eine Gratiswäsche auf der Autobahn, sozusagen on Demand. Es ist echt zum Piepen, das will man einen gemütlichen Grillabend machen und es regnet, dass die Sichtweite unter 20m gesunken ist. Dabei war der Wischer schon im Schnellgang. So tuckelten wir mit bombastischen 30KM gen Lingen ... Na Prima. Aber wir hatten ja noch eine Mission: Bier kaufen. So steuerten wir den Lingener Exra Mark an und wollten uns mit Hopfenkaltschale eindecken. Ein Parkplatz (der keiner ist) wurde dicht am Eingang eingenommen. Wow, als ich die Tür geöffnet hatte kam gleich ein Mann mit dem Holzhammer. Wer behauptet immer, das Regen die Luft abkühlt ? Bullenhitze und Luftfeutigkeit wie im Tropischen Regenwald. Egal, wir enterten den Supermarkt (mit Supermarc ;-) ) und kauften 2 Dosen Bier ! Dann brauchten wir noch Blumen. Nein, nicht für den Grill !!! Nicki´s Frau sollte ja auch was bekommen. Ich stellte mich also brav an der Schlange an, während Marc mit 2 Fässern Bier auf mich wartete. Neugierige Passanten wurden schnell verscheucht und wir konnten den Rest des Weges fahren. Die Überraschung mit den Blumen ist uns gut geglückt. Christine hat sich sehr gefreut. Nicki wurden die Bierdevotionalein überreicht und wir konnte in den Garten gehen.

 

Marc bei der Abreise :-)


 
Categories: Community | Funny Stuff | Security