Mit Windows 8 pro bekommt man die kostenfreie Virtualisierungsplattform Hyper-V frei Haus. Dieses ist identisch zu der Version die seit dem Server 2008 R2 im Betriebssystem enthalten ist. Zwischen diesen Systemen kann man problemlos austauschen. Schwierig wird es, wenn man ein Gastsystem importieren möchte, welches unter Microsoft Virtual PC 2007 betrieben wurde.

Im Technet befindet sich ein Artikel, der den Support ausschließt und die Migration für den kommerziellen Gebrauch verneint. –> KLICK <-

Wenn man, wie ich, nicht auf die alten VMs verzichten möchte, dann gibt es einen funktionierenden Workaround. Hyper-V ist nicht in der Lage die Hardware Spezifikationen aus dem *.vmc File zu lesen und in eine neue VM zu überführen. Dieses lässt sich durch ein Tool realisieren welches in dem selben Artikel verlinkt ist. –> KLICK <-

Zur Installation stehen 32-Bit und 64-Bit Architekturen bereit. Im Fenster des Tools wird der Pfad zu der zu importierenden VM (*.vmc) hinterlegt. Vor dem Import gibt es zahlreiche Möglichkeiten die Konfig des Systems anzupassen. Der eigentliche Import dauert nur wenige Sekunden und die neue VM ist sofort startbereit.

VMC-Import

Folgende Schritte sind für eine erfolgreiche Migration notwendig:

  • Hyper-V muss auf dem Zielsystem installiert sein
  • Im Hyper-V muss ein virtueller Switch (extern) vorhanden sein
  • Virtual PC Add-ons müssen innerhalb von Virtual PC deinstalliert werden.
  • VMC Import
  • Start der neuen VM
  • Plug&Play Erkennung abbrechen
  • Hyper-V Integrationsdienste installieren (entfällt ab Windows Vista)
  • HAL updaten (wird von den Integrationsdiensten durchgeführt)
  • VM an den virtuellen Switch anschließen
  • Windows Aktivierung durchführen

Während des Imports wird das *.vhd nicht kopiert oder verschoben. Virtual PC legt die virtuellen Festplatten in dem Profilpfad “Eigene virtuelle Systeme” ab. Das File wird auch nicht in das *.vhdx Format konvertiert. Der Speicherort sollte vor dem Import angepasst werden und die Konvertierung kann erst nach der abgeschlossenen Migration durchgeführt werden.

Viel Spaß beim Importieren, so konnte ich eine ältere Live Session importieren, ohne eine komplette Neuinstallation durchführen zu müssen.